Virsec startet Lithium-Ionen-Sicherheitskurs

Blick auf den Jachthafen von oben

Die E-Learning-Plattform für maritime Sicherheit Virsec hat einen neuen Kurs gestartet, der sich auf das Sicherheitsbewusstsein für Lithium-Ionen-Batterien für Superyachten konzentriert.

Der neue Kurs, erstellt in Zusammenarbeit mit Seascope Frankreichist online verfügbar und soll die Sicherheit standardisieren und Risiken in der Superyachtbranche mindern.

Der Kurs wurde in Zusammenarbeit mit Branchenexperten entwickelt und konzentriert sich auf die Ausbildung von Yachtcrews, Offizieren, Kapitänen und Managern, damit diese kompetent in der Lithium-Ionen-Technologie sind. Der Lehrplan umfasst vorbeugende Maßnahmen, Brandschutz und Notfallmaßnahmen und gewährleistet ein umfassendes Verständnis der damit verbundenen Gefahren Lithium-ionen Batterien.

Lithium-Ionen-Batterien sind die Ursache und Ladung von mehrere bemerkenswerte Meeresbrände in den vergangenen Jahren. Die eskalierende Inzidenz hat das Bewusstsein innerhalb der maritimen und maritimen Wirtschaft geschärft Superyacht Informieren Sie die Branche über die damit verbundenen Risiken und Verantwortlichkeiten. Dennoch fehlte eine umfassende Schulungslösung, um die Besatzungen für die Bewältigung dieses aufkommenden Risikos auszurüsten.

Laut Virsec befasst sich der neue Kurs mit den einzigartigen Herausforderungen, die Lithium-Ionen-Batterien mit sich bringen, und stellt sicher, dass die Besatzung gut gerüstet ist, um potenzielle Risiken effektiv zu bewältigen und zu mindern.

Gemäß ISM 6.3 und 6.5, Designated Persons Ashore (DPA), tragen Yachtmanager und Kapitäne die Verantwortung sicherzustellen, dass die Besatzungsmitglieder über die erforderlichen Kenntnisse verfügen, um missbräuchliche, verdächtige oder gefährliche Batterien zu identifizieren.

Der Kurs erfüllt diese ISM-Code-Verpflichtungen und erfüllt die Schulungsanforderungen gemäß ISM 6.5 und 6.3. Der Kurs konzentriert sich auch auf die betriebliche Effizienz und vermittelt der Besatzung das Wissen, um Probleme im Zusammenhang mit Lithium-Ionen-Batterien umgehend zu beheben und zu beheben, Ausfallzeiten zu minimieren und die Schiffsleistung zu optimieren.

Versicherungsversicherer können Ansprüche wegen Bränden im Zusammenhang mit Lithium-Ionen-Batterien ablehnen, insbesondere wenn der Verdacht besteht, dass sie unsachgemäß geladen, gehandhabt oder gelagert wurden.

Im Juni 2022, MIN riet Bootsbesitzern, ihre Policen zu überprüfen und mit ihren Versicherungsmaklern zu sprechen, insbesondere wenn sie über die Nachrüstung von Lithium-Ionen-Motoren nachdenken.

Laut Virsec geht der neue Kurs auf dieses Problem ein, indem er sicherstellt, dass die Besatzung gut darin geschult ist, batteriebedingte Notfälle zu verhindern und darauf zu reagieren.

Die Kursbroschüre ist derzeit verfügbar als PDF auf der VIRSEC-Website.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt