Der Padel Court von SSCo bringt Spiel auf Superyachten

Darstellung zweier Personen, die auf einem Platz auf dem Deck einer Superyacht ein Ballspiel spielen.

Shipyard Supply Co (SSCo) hat die neueste seiner Superyacht-Deckausrüstungen mit einem freistehenden Padel-Court vorgestellt.

Padel ist eine Mischung aus Tennis und Squash und erfreut sich scheinbar wachsender Beliebtheit. Der Platz kann auch für verschiedene andere Sportarten wie Squash oder Racketball adaptiert werden.

Das Projekt entstand auf Wunsch eines Eigentümers, der derzeit eine 110-Meter-Superyacht baut. Da der Platz freistehend ist, sind keine angebrachten Sockel und Stangen für das Deck erforderlich. Laut SSCo bedeutet dies, dass es auf fast jedem Helikopterdeck eingesetzt werden kann, einschließlich betriebsbereiter Yachten, die keine zusätzlichen Steckdosen aufnehmen können.

„Wir freuen uns, den Padel Court in unser wachsendes Portfolio an Spieledeck-Projekten einzuführen“, sagt CEO Josh Richardson. "Der SSCo Das Team hat unermüdlich daran gearbeitet, diese Vision zum Leben zu erwecken. Wir glauben, dass der Aufenthalt auf dem Wasser die Auswahl an verfügbaren Sportarten nicht einschränken sollte, und wir sind stets bestrebt, dem Spiel einen Schritt voraus zu sein. Nachdem wir dieses System umfassend entworfen, konstruiert und getestet haben, sind wir zuversichtlich, es allen Superyachten anbieten zu können.“

Der Platz besteht aus Carbon und besteht aus Plexiglas und Mesh-Paneelen. Laut SSCo lässt es sich leicht zusammenbauen und zusammenpacken, und dank der flachen, modularen Platten lässt es sich leicht verstauen.

„Unser Padel-Court verfügt über maßgeschneiderte Elemente, die auf die besonderen Herausforderungen maritimer Umgebungen zugeschnitten sind“, sagt der technische Leiter Richard Clements. „Von speziellen Materialien bis hin zu innovativen technischen Lösungen wurde jeder Aspekt des Platzes sorgfältig gefertigt, um optimale Funktionalität und Haltbarkeit zu gewährleisten. Unser Padel-Court definiert die Unterhaltung an Bord neu und bietet ein Erlebnis, das in der Branche seinesgleichen sucht.“

Im November letzten Jahres startete das Unternehmen a Fünf Meter lange Tender-Festmacherpeitsche aus Carbon als Reaktion auf die Nachfrage derjenigen, die Festmacherpeitschen für kleinere Beiboote benötigten, die Flexibilität, Leichtigkeit und Stärke bieten.

Lesen Sie weiter über innovative Deckausrüstungsprodukte für Superyachten.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt