Neuer Methanolmotor bereit für den Marinemarkt

Im Rahmen des GreenPilot-Projekts hat die in Göteborg ansässige ScandiNAOS AB Konzepte für marine Methanolmotoren entwickelt. Dem funkengezündeten Methanolmotor, der im schwedischen Lotsenboot „GreenPilot“ installiert und getestet wurde, folgt nun ein kompressionsgezündeter Methanolmotor. Das GreenPilot-Projekt wird vom Swedish Maritime Technology Forum, Teil des RISE Research Institutes of Sweden, geleitet und initiiert.

Hamburg, 4. September 2018 – Der kompressionsgezündete Methanolmotor wird ab dieser Woche auf der SMM in Hamburg vorgestellt. Die erste Lieferung an den Kunden für den Vollbetrieb ist für Januar 2019 geplant. Beide Motoren basieren auf dem Scania 13-Liter-Schiffsdieselmotor und können entweder für Anwendungen mit variabler Drehzahl (Antrieb) oder mit Aggregaten mit einer Drehzahl geliefert werden.

Methanol bietet erhebliche Vorteile gegenüber ölbasierten Kraftstoffen wie Diesel. Die Emissionen von Stickoxiden, Schwefeloxiden und Partikeln werden erheblich reduziert. Die Umstellung auf Methanol wird die Luftqualität verbessern, was besonders in dicht besiedelten Gebieten mit starkem Verkehr wichtig ist.

Ein Vergleich der geschätzten jährlichen Emissionen der Lotsenbootflotte für MGO und Methanol für THG, NOx, SOx und Feinstaub zeigte, dass durch die Verwendung von erneuerbarem Methanol, das aus Schwarzlauge von Zellstofffabriken hergestellt wird, Reduktionen im Bereich von 90 % erreicht werden könnten. Bei Methanol, das aus Erdgas, einem fossilen Rohstoff, hergestellt wird, sind die Treibhausgasemissionen ähnlich wie bei MGO-Kraftstoff. Erneuerbares Methanol kann aus forst- und landwirtschaftlichen Abfallprodukten sowie vielen anderen Arten von organischen Abfällen hergestellt werden. Auch Methanol aus abgeschiedenem CO2 und Wasserstoff ist eine praktikable Alternative.

Der Ersatz fossiler Brennstoffe durch erneuerbares Methanol in diesem Segment wird die Treibhausgasemissionen in Küsten- und Binnengewässern erheblich reduzieren. Das Ergebnis von GreenPilot steht im Einklang mit den Nachhaltigkeitszielen der Vereinten Nationen, die mit dringenden Maßnahmen zur Bekämpfung des Klimawandels, der nachhaltigen Nutzung der Ozeane und der Stärkung der Widerstandsfähigkeit und Nachhaltigkeit von Städten verbunden sind.

ScandiNAOS AB ist weltweit führend in Systemdesign und Motorenentwicklung für Methanol in der Schifffahrt und war technischer Koordinator für mehrere Methanolprojekte. ScandiNAOS leitete 2015 die Konstruktionsarbeiten für die Umstellung von Stena Germanica auf Methanolbetrieb und lieferte den Methanolmotor und Modifikationen des Bordsystems für das GreenPilot-Projekt.

Partner des GreenPilot-Projekts sind ScandiNAOS, das Swedish Maritime Technology Forum, Teil der RISE Research Institutes of Sweden, SSPA, die Swedish Transport Agency und die Swedish Maritime Administration. Kofinanzierer sind die Swedish Transport Agency, die Swedish Maritime Administration und das Methanol Institute.

Für weitere Informationen zum Projekt GreenPilot wenden Sie sich bitte an:

Eva Errestad
Prozessmanager – RISE Research Institutes of Sweden
Eva.errestad@ri.se
+46 10 516 61 28

Für weitere Informationen zu Methanol als Kraftstoff in der Schifffahrt wenden Sie sich bitte an:
Bengt Ramne
Geschäftsführer – ScandiNAOS AB
bengt.ramne@scandinaos.com
+46 702 604361

Über GreenPilot https://www.greenpilot.se/

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt