Princess Yachts arbeitet mit Plymouth Argyle FC zusammen

Princess Yachts hat eine neue Partnerschaft mit Plymouth Argyle FC, Plymouth Albion RFC und der lokalen Wohltätigkeitsorganisation Plymouth Children in Poverty bekannt gegeben.

Der britische Motoryachtbauer mit Sitz in Plymouth sagt, er strebe danach, mit seiner lokalen Gemeinschaft zusammenzuarbeiten und seinen Mitarbeitern durch seine neuen Partnerschaften neue Möglichkeiten zu bieten.

Die Partnerschaft mit Plymouth Argyle, ein lokaler Fußballverein der EFL League One; und Rugby-Union-Club Plymouth-Albion, bietet Mitarbeitern ermäßigte Eintrittskarten, Spieltagssponsoring und Aktivitäten für die Kinder und Jugendlichen der Mitarbeiter in der Region Plymouth.

Plymouth Argyle wird den Mitarbeitern von Princess über 1,000 Möglichkeiten bieten, an Spielen teilzunehmen, sie werden Teambuilding-Aktivitäten mit den Mitarbeitern veranstalten und den Kindern der Mitarbeiter von Princess Maskottchenmöglichkeiten und Plätze in Halbzeitkursen bieten.

Durch die Partnerschaft werden auch über 5,000 £ für lokale Wohltätigkeitsorganisationen generiert Plymouth-Kinder in Armut (PCIP) zusätzlich zu 150 Teamtrikots, die an örtliche Schulen und Fußballjugendklubs gespendet wurden.

„Wir freuen uns, Princess Yachts in der Argyle-Familie willkommen zu heißen, und freuen uns auf die Zusammenarbeit in den kommenden Monaten“, sagt Andrew Parkinson, CEO von Plymouth Argyle. „Diese Partnerschaft bietet nicht nur traditionelle kommerzielle Möglichkeiten durch Ticketing und Branding bei Home Park, sondern die Beteiligung unseres [Argyle Community] Trust gewährleistet auch einen abgerundeten und gemeinschaftsorientierten Ansatz für die Partnerschaft.“

Princess-Yachten im Yachthafen Royal William Yard in Plymouth
Princess-Yachten im Yachthafen Royal William Yard in Plymouth

Graham Maxa, Finanzvorstand von Princess Yachten, sagt: „Im Laufe des Jahres 2021 wurde eine Arbeitsgruppe mit Vertretern von Princess Yachts und Plymouth Argyle gebildet, um ein Programm zur Mitarbeiterbindung zu prüfen. Das Team hat seitdem eine Reihe von Möglichkeiten entwickelt, die zunächst auf über 1,000 unserer Mitarbeiter und ihre Familien abzielen. Als begeisterter Fußballfan möchte ich dies als Ausgangspunkt für die Entwicklung einer längerfristigen Partnerschaft sehen.“

Im Rahmen der neuen Partnerschaft mit dem Rugby-Union-Club Plymouth Albion wird Princess Yachts Coaching, Spieltagsveranstaltungen und Sommerclubs für lokale Kinder sponsern und als Sponsor auf der Vorderseite der Trikots der Albion-Frauenmannschaft erscheinen.

Durch die Zusammenarbeit mit Plymouth Children in Poverty sagt Princess Yachts, dass es zurück in die Gemeinschaft investieren wird, indem es jungen Menschen in Plymouth durch Karriereveranstaltungen und gesponserte Sportmöglichkeiten wie „Super Saturdays“ und Sommercamps mit Plymouth Albion und Argyle Möglichkeiten bietet .

Der Rechtsberater von Princess Yachts, Tom Lea, wird ebenfalls in der Arbeitsgruppe für PCIP sitzen, um eine direkte Verbindung zwischen den beiden Organisationen herzustellen.

Um den Start der Partnerschaft zu feiern, war Princess Yachts Gastgeber von Plymouth Argyle, Albion und Children in Poverty bei ihrer Princess Exclusive-Veranstaltung, die letzte Woche auf der Royal William Yard in Plymouth stattfand.

Adrian Bratt, Direktor von Princess Yachts, sagt: „In dieser Woche hat Princess Yachts sehr öffentlich sein Engagement für Plymouth gezeigt. Die Ankündigung dieser wichtigen lokalen Partnerschaften ist ein weiterer Beweis für unsere Unterstützung sowohl für unsere Mitarbeiter als auch für die lokale Gemeinschaft jetzt und in der Zukunft. Wir freuen uns, dass wir uns so proaktiv für die Stadt engagieren können.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt