Propspeed erweitert das europäische Team

Unterwasser-Foul-Release-Unternehmen, Propspeed, erweitert seine europäischen Aktivitäten mit der Ernennung von Edo Smitz zum kommerziellen Vertriebsleiter – EMEA. Smitz hat seinen Sitz in Almere, Niederlande, und wird dafür verantwortlich sein, „die Markenbekanntheit zu steigern und wichtige Partnerschaften im kommerziellen Sektor auf dem gesamten europäischen Markt zu entwickeln“.

Smitz (Bild links) arbeitete die letzten 15 Jahre für Yanmar, zunächst für das Marine-Freizeitsegment und wechselte später in die Teileabteilung, wo neue Vertriebs- und Händlernetze aufgebaut wurden.

„In den letzten Jahren haben wir uns auf die Rekrutierung von Schlüsselpersonal in wichtigen Märkten und den Aufbau einer sicheren Lieferkette konzentriert, damit unsere Lager vollständig mit Produkten gefüllt sind“, sagt Chris Baird, CEO. Propspeed. „Wir sind bereit für den Beginn eines sicherlich arbeitsreichen Jahres 2022 und sind zuversichtlich, dass Edo unseren gewerblichen Kunden in Europa einen außergewöhnlichen Service bieten wird.“

„Von Anfang an wurde ich von allen herzlich aufgenommen Propspeed Team, bei dem ich mich sofort wohl und zu Hause gefühlt habe“, sagt Schmitz. „Von oben nach unten sind wir uns alle einig, dass das Angebot eines unglaublichen Kundenerlebnisses unsere oberste Priorität ist. Ich freue mich darauf, durchzustarten, um unsere etablierte Produktlinie zu nutzen, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, ihren Kraftstoffverbrauch zu senken und ihre Wartungskosten für ein profitableres Geschäft zu senken.“

Die Erweiterung des europäischen Betriebsteams mit der Ernennung von Schmitz folgt der Firmengründung a Präsenz in Italien und eine Reihe von Partnerschaften im Jahr 2021.

Im Dezember 2021 wurde der Hauptsitz in Neuseeland eröffnet Propspeed kündigte an, sieben davon auszubilden und zu zertifizieren Beschichtungsspezialisten beim Custom-Superyacht-Hersteller Pendennis Shipyard in Falmouth, Großbritannien. 

Propspeed Produkte enthalten Propspeed für Fahrwerke und alle Unterwassermetalle, Foulfree für Geber und Lightspeed für Unterwasserbeleuchtung. 

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt