Musto stellt neuestes MPX auf der LBS vor

Musto stellte im Januar auf der London Boat Show brandneue Entwicklungen der MPX-Kollektion vor, darunter eine neue Gore-Tex-Reihe speziell für Küstensegler. Dies ist die erste Neuentwicklung der beliebten Kollektion seit über 5 Jahren.

Der zweifache olympische Silbermedaillengewinner Ian Walker MBE und der internationale Marketingmanager von Musto, Nick Houchin, stellten die neueste Coastal-Linie der Kollektion vor. Das Interview führte der Moderator des Sailing Uncovered-Podcasts Alec Wilkinson.

Die 1995 erstmals eingeführte MPX-Kollektion hat Maßstäbe gesetzt und ist zu einem absoluten Favoriten unter Hochseeseglern geworden. Im Laufe von zwei Jahrzehnten wurde es umfangreichen Tests und Neuentwicklungen unterzogen, um es zum perfekten Kit für Segler aller Kategorien zu machen. Dieser Prozess hat sich jedoch nicht nur im Laufe der Zeit weiterentwickelt, denn es waren die Beiträge sowohl professioneller Segler als auch Kundenfeedback, die zum Wachstum der MPX-Linie beigetragen haben.

Mustos Neuentwicklungen zur MPX-Kollektion – Foto © Musto

„Wenn Sie Offshore-Rennausrüstung testen möchten, geben Sie sie einem Volvo Ocean Race-Segler, denn er wird sie rund um die Uhr auf der ganzen Welt tragen“, erklärt Musto-Botschafter Ian Walker MBE während des Interviews mit Alec Wilkinson.

„Es geht darum, so viele Stunden und so viele Anforderungen wie möglich an die Kleidung zu stellen und diese dann zurückzugeben.“

Es ist kein Geheimnis, dass man innovative neue Technologien zunächst auf Herz und Nieren testen muss, um sie zu testen. Während der sechsmonatigen Segelreise vor dem diesjährigen Volvo Ocean Race arbeitete Musto unermüdlich mit den Teams zusammen, um eine Ausrüstung herzustellen, die für jedes Besatzungsmitglied maßgeschneidert war. Vom Kapitän über den Navigator bis zum Bogenschützen hat jedes Teammitglied an der Produktion der Teamkleidung mitgewirkt, um die bestmögliche Kleidung herzustellen.

„Die Segler wollen immer etwas bewegen und den Fortschritt sehen. „Das hat uns beim Abu Dhabi Ocean Racing sicherlich geholfen“, fährt Walker fort.

Es geht darum, Lehren zu ziehen und diese in die Entwicklung neuer Ausrüstung einfließen zu lassen. Dies hat zur Folge, dass die Weiterentwicklungen dann auch auf andere Verbraucherbereiche durchsickern, beispielsweise bei der MPX-Kollektion.

Mustos Neuentwicklungen zur MPX-Kollektion – Foto © Musto

Nick Houchin, Musto International Marketing Manager, geht auf die neuen Entwicklungen in der Kollektion ein.

„Für die MPX-Ausrüstung haben wir in diesem Jahr Entwicklungen aus dem Volvo Ocean Race übernommen und sie abgespeckt, um eine neue MPX-Küstenkategorie zu schaffen.“

„Wir haben eine Coastal-Jacke und -Hose, die aus etwas leichteren Stoffen besteht, einen etwas kleineren Kragen hat und im Allgemeinen etwas kürzer ist. Dies richtet sich an die Art von Küstenseglern, die eine Jacke benötigen, die besser für leichtere Winde und fairere Bedingungen geeignet ist.

„Allein die Offshore-Jacke hat 250 Gramm Gewicht eingespart, das sind 15 % der Gewichtseinsparung. Das liegt an den Entwicklungen bei der Nahtreduzierung, aber auch an der Bekleidungsproduktion selbst.

„Die MPX-Reihe gibt es schon seit langem, daher sind es bei jeder Neuentwicklung die kontinuierlichen Weiterentwicklungen, die vom Volvo Ocean Race ausgehen und in die Kleidung für den Alltagssegler einfließen.“

Die neue Coastal-Reihe ist genau auf die Bedürfnisse des Küstenseglers zugeschnitten. Dies trägt dazu bei, dass die gesamte MPX-Kollektion für jeden Seglertyp zugänglich ist, was sie zur ersten Wahl für jeden macht. Neben der Coastal-Bekleidung wurden auch die neuen Race- und Offshore-Sortimente ausgestellt, die ab sofort auf der Musto-Website erhältlich sind.

Um mehr über die Marke Musto, die MPX-Kollektion und ihre Einführung auf der London Boat Show zu erfahren, besuchen Sie www.musto.com/en_GB/blog-article?cid=mpx-collection-launch

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt