Der Start-up-Pavillon kehrt zu METSTRADE zurück

Nach einem erfolgreichen Debüt im letzten Jahr wird METSTRADE in Zusammenarbeit mit Yachting Ventures im November seinen zweiten Start-Up-Pavillon veranstalten. Bei der letztjährigen Veranstaltung präsentierten 15 Startups ihre Produkte und Technologien und erregten damit die Aufmerksamkeit von Branchenexperten und Teilnehmern.

Der METSTRADE Start-Up Pavilion bietet aufstrebenden Unternehmen eine Plattform zur Präsentation von Ideen, darunter Antriebssysteme, Apps, Plattformen und Nachhaltigkeitslösungen. Auch die letztjährigen Teilnehmer waren dabei Metarina, Open Water Solo, Pascal Technologies und Sammy.

METSTRADE 2024 findet vom 19. bis 21. November im RAI Convention Center in Amsterdam statt.

Pitch für Marine-Startups

Der Start-Up-Pavillon bietet in diesem Jahr Platz für 15 Startups und verfügt erneut über zwei Terrassen. Kuratiert von Yachting Ventureswerden die ausgewählten Startups nicht nur ihre Innovationen präsentieren, sondern sich auch an anregenden Podiumsdiskussionen und der Rückkehr des beliebten Pitching-Wettbewerbs beteiligen. 

Beim Pitching-Wettbewerb, der am letzten Tag von METSTRADE stattfindet, werden vier bis fünf Startups ihre Produkte und Lösungen einem Gremium aus Investoren und Branchenführern präsentieren. Die Veranstaltung wird von nationalen und internationalen Investoren beurteilt, die Branchenexperten sind und aktiv nach Investitionsmöglichkeiten in diesem Bereich suchen.

Letztes Jahr brachte Yachting Ventures eine ganze Reihe von Start-ups mit Schwerpunkt auf Digitalisierung und Nachhaltigkeit mit, die jeweils Produkte und Dienstleistungen von SaaS-Plattformen bis hin zu Solarmodulen präsentierten.

Gabbi Richardson, Gründerin von Yachting Ventures, sagt: „Der erste METSTRADE Start-Up-Pavillon im Jahr 2023 war ein voller Erfolg und wir freuen uns schon sehnsüchtig auf unsere Rückkehr zur Messe in diesem Jahr. Die Organisatoren von METSTRADE erkennen die Bedeutung der Unterstützung aufstrebender neuer Unternehmen und der Start-up-Pavillon sowie angrenzende Veranstaltungen wie Podiumsdiskussionen und ein Pitching-Wettbewerb schärfen das Profil von Start-ups und bieten ihnen die Plattform, die sie brauchen, um ihre Reise anzukurbeln.“

Niels Klarenbeek, Direktor von METSTRADE, sagt: „Wir freuen uns sehr, die Rückkehr des Start-Up-Pavillons bei METSTRADE in Zusammenarbeit mit Yachting Ventures nach seinem triumphalen Debüt im Jahr 2023 bekannt zu geben. Unsere Partnerschaft ist darauf ausgerichtet, Zugänglichkeit und Inklusion zu fördern.“ der Schifffahrtsindustrie. Bemerkenswert ist der Übergang mehrerer Start-ups von der vorherigen Ausgabe zu regelmäßigen Ausstellern auf der METSTRADE in diesem Jahr. So können sich METSTRADE-Besucher erneut auf die aufregende Vorstellung einer neuen Kohorte ehrgeiziger junger Unternehmer aus der Schifffahrtsbranche freuen, die sorgfältig ausgewählt und von Yachting Ventures geleitet werden.“

Interessierte Startups finden weitere Informationen im METSTRADE Start-Up Pavilion und im Bewerbungsformular online.

METSTRADE-Startups

METSTRADE ist die weltweit führende Fachmesse für die Freizeitschifffahrtsbranche und bietet Fachleuten eine umfassende Plattform, um die neuesten Innovationen, Trends und Lösungen im Bereich Schiffsausrüstung, -materialien und -systeme zu erkunden.

Findet jährlich in Amsterdam statt, METSTRADE zieht Tausende von Branchenexperten, Ausstellern und Besuchern aus der ganzen Welt an. Neben einer umfangreichen Gerätepräsentation profitieren die Teilnehmer von Networking-Möglichkeiten und Bildungsveranstaltungen.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt