Imperial – jetzt Imperial International Yacht Brokers

Imperial Motor Yachts hat seinen Namen mit sofortiger Wirkung in Imperial International Yacht Brokers geändert, um sein Kerngeschäft – den Verkauf von neuen und gebrauchten Motor- und Segelyachten – besser widerzuspiegeln. Außerdem wurde eine neue Website gestartet (www.imperial-yachtbrokers.com) zusammen mit einem neuen Unternehmensauftritt.

Der Umzug erfolgt nicht lange, nachdem der britische Yachtmakler die Daysailer-Reihe von Saffier Yachts in sein Portfolio aufgenommen hat. Saffier ist ein führender niederländischer Hersteller von High-End-Tages- und Wochenend-Seglern und produziert jährlich rund 60 Yachten.

Imperial hat außerdem die Eröffnung von zwei weiteren Büros angekündigt – eines in Brixham und das andere in Portsmouth. Damit erhöht sich die Gesamtzahl der Imperial-Büros auf vier, weitere drei sollen in diesem Jahr und fünf weitere im nächsten Jahr eröffnet werden.

„Wir haben während der Rezession hart am Aufbau der Marke Imperial gearbeitet und mit unserer wachsenden Zahl von Niederlassungen, unserem hervorragenden Angebot an neuen Motor- und Segelyachten, die alle durch unseren internationalen Bootsverkauf untermauert werden, sieht die Zukunft für Imperial sehr positiv aus. “, sagt Geschäftsführer Michael Miller.

„Für uns schien es eine natürliche Weiterentwicklung zu sein, uns umzubenennen, um uns direkter auf dem Markt zu positionieren“, fügt er hinzu. „Unsere beiden neuen Büros werden jeweils von sehr erfahrenen Seglern mit außergewöhnlichen Qualifikationen geleitet, die ein bereits sehr starkes und sehr erfahrenes professionelles Team weiter verstärken.“

Imperial wird im September auf der TheYachtMarket.com Southampton Boat Show 2017 vier Boote der Saffier Yachts-Reihe ausstellen.

Geschichte des IBI-Magazins

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt