Click&Boat, das französische 'Airbnb of the Seas', strebt nach Expansion in Europa

Click&Boat, Europas führende Online-Vermietungsplattform, die Boote und Wasserfahrzeuge für Privatpersonen anbietet, wird seinen Expansionsplan mit der Eröffnung eines Büros in Marseille in diesem Monat starten. In den nächsten 18 Monaten wird das in Paris ansässige Unternehmen mehr als 50 neue Mitarbeiter aus der ganzen Welt einstellen, darunter den USA, Großbritannien und anderen europäischen Ländern, um diesen wichtigen Außenposten in Südfrankreich zu besetzen. In den nächsten Jahren könnten weitere Büros in wichtigen europäischen Märkten wie Italien, Spanien und Großbritannien eröffnet werden.

Segel setzen zu neuen Ufern

Die Eröffnung eines Büros in Marseille ist der erste Schritt in dem Plan des Unternehmens, seine führende Position auf dem europäischen Yachtmarkt zu festigen, indem es näher an seinen Kunden (Bootsbesitzern und -mietern) ist, darunter viele britische Yachtcharterunternehmen, die an der französischen Riviera tätig sind.

Edouard Gorioux, Mitbegründer des Unternehmens, sagte: „Ein Büro in Marseille ist für uns selbstverständlich, da es uns einigen unserer Schlüsselmärkte näher bringt. Aber es ist nur der erste Schritt zur Weiterentwicklung in anderen Märkten, in denen das Interesse am Bootfahren steigt, wie beispielsweise Großbritannien. Wir testen buchstäblich die Gewässer!“

Die globale Expansion ist seit der Gründung im Jahr 2013 fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg der internationalen (nicht französischen) Buchungen um 189 %. Sieben von zehn Segelbegeisterten, die ein Boot über die Plattform gemietet haben, haben ihren Sitz im Ausland (dh außerhalb Frankreichs, hauptsächlich in Europa und Nordamerika), während 8 % in Großbritannien ansässig sind. Um seine globale Strategie erfolgreich umzusetzen, hat Click&Boat ein internationales Team eingestellt, das schnell wächst. Derzeit kommen drei von fünf Mitarbeitern aus anderen Ländern als Frankreich, darunter Großbritannien, USA, Polen, Italien, Spanien, Deutschland, Portugal, Schweden, Kroatien, Russland, Griechenland, Niederlande, Indien, Brasilien und Argentinien.

Alle Wege führen nach Marseille

Für einen europäischen Bootsverleih führen alle Wege nach Marseille, da die Stadt ein wichtiges Segelziel in Frankreich und Südeuropa ist und jährlich 5 Millionen Besucher anzieht. Strategisch nahe der französischen Riviera gelegen, dient Marseille als Knotenpunkt, der einige der größten Bootsmärkte Europas verbindet: Costa Brava, die Balearen (einschließlich Ibiza), Korsika, Sardinien, Sizilien, Ligurien und die Toskana, die alle bei britischen Bootsliebhabern besonders beliebt sind. Im vergangenen Jahr verzeichnete das Unternehmen einen Anstieg der Buchungen britischer Mieter an der Côte d'Azur um 140 % und an der Costa Brava und den Balearen um 150 % bzw. 275%, während die britischen Buchungen auf Korsika und Sardinien um 188% bzw. 156% anstiegen. .

Derzeit hat Click&Boat mehr als 500 Boote in Marseille gelistet. Das Unternehmen will von der starken Segeltradition der Stadt sowie von ihrem immensen Talentpool profitieren. Das neue Büro, nur einen Steinwurf vom alten Hafen der Stadt entfernt, wird bis Sommer 20 mit 2019 neuen Mitarbeitern besetzt sein, bis zum Jahresende werden es 50 sein.

Jeremy Bismuth, Mitbegründer von Click&Boat und in Marseille geboren und aufgewachsen, sagt: „Als Kind verbrachte ich Hunderte von Abenden mit meinem Großvater am Pointe Rouge, einem beliebten Strand im Osten der Stadt. Das hat mich motiviert, das Segeln für alle zugänglicher zu machen. Mit seiner erstklassigen Lage, Bootstradition und Lebendigkeit kann Marseille Click&Boat dabei helfen, sein Wachstum zu beschleunigen und seine führende Position im Bootssport in Europa zu behaupten.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.