Volvo Ocean Race Etappe 7: Der Plan, halten Sie es einfach

Volvo Ocean Race Etappe 7 von Auckland nach Itajai, Tag 1 an Bord Turn the Tide on Plastic. 18. März © Sam Greenfield / Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race Etappe 7 von Auckland nach Itajai, Tag 1 an Bord Turn the Tide on Plastic. Fred Melo. 18. März © Sam Greenfield / Volvo Ocean Race

Rennveteran Tony Rae (Trae) hat das Team während seiner gesamten Reise unterstützt, vom Start in Cascais, Portugal, bis hin zu seiner Rückkehr zur Crew für den Zwischenstopp in Auckland. Er hat mit Skipper Dee Caffari zusammengearbeitet, um die Entwicklung des Teams zu betreuen und zu unterstützen.

Trae schickte nach dem In-Port-Abschnitt eine Nachricht an die Whats-App-Gruppe des Küstenteams, um zu sagen: „Ziemlich zufrieden mit dem bisherigen Verlauf des Teams. Der Plan funktioniert. Halte es einfach. Das war der Plan.“

Trae hat seit dem Segeln mit ihnen in Cascais eine sehr steile Lernerfahrung des Teams beobachtet und ist beeindruckt von dem, was er gesehen hat. „Sie waren alle sehr enttäuscht, als sie in Auckland ankamen, weil sie nicht dort waren, wo sie früher auf dem Podium standen und als sie Neuseeland näher kamen. Aber sie haben so viel gelernt und können das auf die nächste Etappe bringen“, sagte Trae.

Die größten Herausforderungen, denen Skipper Dee Caffari gegenübersteht, sind schweres Wetter, starker Wind und große See, Bedingungen, unter denen das Team nicht das stärkste Fahren ist. Caffari sieht jedoch immer das Positive und legt solche Gedanken schnell beiseite: "Ich denke, dass wir nach 3 Wochen dort unten in Etappe 3 viel besser gerüstet in diese Etappe kommen."

Volvo Ocean Race Etappe 7, Auckland nach Itajai, um East Cape herum. 19. März – Foto © Ainhoa ​​Sanchez / Volvo Ocean Race

Der erste Team-Blog, der vom Boot kam, sagte:
„Wir haben uns von Neuseeland verabschiedet. Nach einem langen Beat gegen den Wind haben wir East Cape und rissige Laken geräumt und fahren Richtung Süden.

Die Bedingungen waren großartig. Wir hatten einen tollen Abschied und segelten sauber im Hafenabschnitt, was uns glücklich machte. Wir blieben mit der Flotte über Nacht in Richtung East Cape, beobachteten Mastlichter und überprüften das AIS, um zu sehen, was alle vorhatten.

Als die Morgendämmerung anbrach, befanden wir uns immer noch in windigen Bedingungen mit einem hüpfenden Seegang und wir alle fuhren zusammen so weit wie möglich in die Küste, bevor wir uns wieder auf den Weg machten.

Jetzt haben wir die Segel gewechselt und fahren nach Süden, um die Mastspitzen vorn und hinten im Auge zu behalten, um die Flotte im Auge zu behalten, während wir um den Rand des Hochdrucks fahren. Der Wind hat nachgelassen und er legt sich schnell auf, wir müssen nur mit allen Schritt halten.“

Volvo Ocean Race Etappe 7 von Auckland nach Itajai, Tag 2 an Bord Turn the Tide on Plastic. Die Flotte verabschiedet sich von Neuseeland. 19. März – Foto © Sam Greenfield / Volvo Ocean Race

Um 1900 UTC am 19. März lag das Team Vestas 11th Hour Racing in Führung und Turn the Tide on Plastic war aus den Top 3 herausgefallen, da sie sich weiter westlich von MAPFRE und Team Brunel positionierten – weiter vom nächsten Wegpunkt entfernt. Sie sind immer noch bei 20-25 Knoten Wind unterwegs.

Es ist ein langes Rennen, mit vielen Meilen vor dem Ziel, aber die ersten 45 Stunden zeigen die Fortschritte des Teams, von denen Trae sprach. Also, Daumen drücken, den Wettergott um Segen für TTTOP bitten und dass wir wieder an der Spitze der Flotte kämpfen.

Volvo Ocean Race Etappe 7 von Auckland nach Itajai, Tag 1 an Bord Turn the Tide on Plastic. 18. März – Foto © Sam Greenfield / Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race Etappe 7 von Auckland nach Itajai, Tag 2 an Bord Turn the Tide on Plastic. Die Flotte verabschiedet sich von Neuseeland. 19. März – Foto © Sam Greenfield / Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race Etappe 7, Auckland nach Itajai, um East Cape herum. 19. März – Foto © Ainhoa ​​Sanchez / Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race Etappe 7, Auckland nach Itajai, Starttag. 18. März – Foto © Jesus Renedo / Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race Etappe 7 von Auckland nach Itajai, Tag 1 an Bord Turn the Tide on Plastic. 18. März – Foto © Sam Greenfield / Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race Etappe 7, Auckland nach Itajai, um East Cape herum. 18. März – Foto © Ainhoa ​​Sanchez / Volvo Ocean Race

Volvo Ocean Race Etappe 7 von Auckland nach Itajai, Tag 2 an Bord Turn the Tide on Plastic. Die Flotte verabschiedet sich von Neuseeland. 19. März – Foto © Sam Greenfield / Volvo Ocean Race

Diese Geschichte ist von Sail-World.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt