Vision Marine meldet Nettoverluste für das dritte Quartal 3

Groupe Beneteau baut elektrische Außenborder

Der in Kanada ansässige Elektrobootbauer Vision Marine Technologies hat die Gewinnergebnisse für sein drittes Quartal bekannt gegeben, das am 31. Mai 2023 endete.

Für das dritte Quartal und die neun Monate, die am 31. Mai 2023 endeten, meldete das Unternehmen einen Umsatz von 1.3 Mio. CA$, verglichen mit 2.01 Mio. CA$ im Vorjahr. Der Nettoverlust betrug 3.1 Mio. CAD, verglichen mit 1.94 Mio. CAD im Vorjahr.

In den neun Monaten betrug der Umsatz 3.53 Mio. CAD, verglichen mit 3.98 Mio. CAD im Vorjahr. Der Nettoverlust betrug 16.58 Mio. CA$ im Vergleich zu 9.07 Mio. CA$ im Jahr 2022.

Kurz und Stellungnahme zu MarketscreenerVision berichtet, dass der Basisverlust pro Aktie aus dem fortgeführten Geschäft 0.32 CA$ betrug, verglichen mit 0.23 CA$ im Jahr 2022. Der verwässerte Verlust pro Aktie aus dem fortgeführten Geschäft betrug 0.32 CA$ im Vergleich zu 0.23 CA$ im Jahr 2022.

Im Februar 2023, Vision Marine hat eine endgültige Vereinbarung mit einem nicht genannten Investor getroffen, fast eine halbe Million Aktien im Wert von rund 2 Millionen US-Dollar zu verkaufen.

Im Oktober 2022 gab Vision Marine bekannt, dass dies der Fall ist Einführung dessen, was es als "100 Prozent recycelbares Boot" bezeichnet, namens Phantom für den US-Markt für Freizeitschiffe.

Der Bootsbauer hat eine Partnerschaft mit der Nautical Ventures Group als alleinigem und exklusivem Vertriebspartner für das recycelbare, rotationsgeformte Kunststoffboot für den Bundesstaat Florida sowie einen nicht-exklusiven Händlervertrag für die USA geschlossen.

Vision hat auch Partnerschaft mit einem großen Franchisenehmer von Freedom Boat Club (FBC), mit Sitz in Florida, fünf Pontonboote von Drittanbietern zu liefern, die mit ihrem vollelektrischen Außenbordmotor und Antriebssystem E-Motion 180E ausgestattet sind.

Zudem hat auch Frau  Vision hat sich der Groupe Beneteau angeschlossen Außenbordmotoren von Vision Marine Technologies an Bord mehrerer Modelle aus dem Markenportfolio der Groupe Beneteau zu integrieren.

Im vergangenen Jahr hat der kanadische Bootsbauer hat mit einem elektrischen Wasserfahrzeug die 100-Meilen-Grenze durchbrochen, das mit seinem V109-Rennboot beim Lake of the Ozarks Shootout-Leistungsbootswettbewerb in den USA 32 Meilen pro Stunde erreichte.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt