Videoworks stellt AV/IT-System auf der 67 m langen Heesen-Superyacht Sparta vor

Heesen Superyacht Sparta Heesens 67 m lange Superyacht Sparta. Bild mit freundlicher Genehmigung von Ruben Griffioen/Heesen.

Videoworks hat sich mit dem niederländischen Bootsbauer Heesen zusammengetan, um ein komplettes audiovisuelles und IT-Paket für die 67 m lange Heesen-Superyacht zu liefern Sparta.

Videoworks Laut Aussage markiert das erfolgreiche Projekt den Beginn einer Zusammenarbeit mit der Werft, die auf Superyachten von 50 bis 80 Metern Länge spezialisiert ist.

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Videoworks System installiert auf Sparta Die Ausstattung trägt den starken Stempel des Bootsbauers. Dies gilt insbesondere für die grafische Benutzeroberfläche, die die Winch-Innenausstattung der Yacht ergänzt. Der starke Einsatz von Farben und Naturthemen im Dekor spiegelt sich in der MyInfo-App wider, die das AV-System steuert.

Videoworks

„MyInfo ist Videoworks' preisgekrönte iPad-App, jetzt in der dritten Generation, und sie bietet vollständige Kontrolle über Audio- und visuelle Inhalte auf allen Geräten Sparta“, sagt Stefan Nieuwenhuys, General Manager von Videoworks Europa BV. „Dieses Projekt erforderte eine hochgradig angepasste grafische Benutzeroberfläche mit einigen sehr spezifischen Symbolen und Funktionen, die zu der Art und Weise passten, wie der Bauherr die Systeme nutzen wollte. Wir verfügen über ein komplettes internes IT-Team, das die gesamte Programmier- und Designarbeit erledigt hat, um diese Vision umzusetzen.“

Die Ausrüstung selbst wird für Heesen als eine Premiere beschrieben. Ein großes, zentralisiertes AV-Rack auf dem Tankdeck enthält Medienserver und Speicher, die Audio- und Videoinhalte von allen Anschlüssen auf dem Boot liefern können – von den Kabinen bis zu den sozialen Bereichen innen und außen. Lautsprecher und Subwoofer in jeder Zone sorgen für Surround-Sound, und die Auswahl der vielen Bildschirme misst großzügige 75 Zoll und ist bündig in den Hauptsalon eingebaut.

„Wir haben das System so aufgebaut, dass wir Audio und Video zentral von einem einzigen Punkt aus verteilen können und dabei unsere eigenen proprietären Standards verwenden“, sagt Nieuwenhuys. „Dies macht die Einrichtung zukunftssicher, da wir auf Hochgeschwindigkeits-Internet-Streaming-Dienste umsteigen können, ohne die Ausrüstung auf der gesamten Yacht austauschen zu müssen. Das Upgrade ist vollständig vorbereitet, sogar bis hin zum Verbindungskabel zum Starlink- Antenne."

Heesen Sparta
Bild mit freundlicher Genehmigung von Ruben Griffioen/Heesen.

Sparta Es hat viel Zeit in die Planung und den Bau gedauert, so dass der erste Kontakt zwischen uns zustande kam Videoworks und Heesen geht auf das Jahr 2021 zurück. Es sind noch zwei weitere Heesen-Yachten im Bau Videoworks Systeme an Bord und drei weitere in der Vorschlagsphase.

„Von Licht und Temperatur bis hin zu Anwesenheitssensoren und Energiezählern gehen unsere intelligenten Automatisierungssysteme weit über die Unterhaltung hinaus“, sagt Nieuwenhuys. „Wir freuen uns, Heesen als geschätzten neuen Kunden begrüßen zu dürfen und freuen uns darauf, unsere Partnerschaft in Zukunft zu vertiefen. Qualität und Innovation sind die Schlagworte unserer Marke, und wir haben festgestellt, dass Heesen diese Werte voll und ganz teilt.“

Piet van der Linden von Heesen Yachten fügt hinzu: „Es war eine Freude mit uns zusammenzuarbeiten Videoworks auf die Sparta Projekt. Das Team hat bei einigen recht anspruchsvollen benutzerdefinierten Funktionen außerordentlich schnell reagiert und die Kommunikation war ausgezeichnet.

„Wir sind eine geschäftige Werft mit einer Reihe von Custom- und Semi-Custom-Yachten in verschiedenen Baustadien und freuen uns auf die Zusammenarbeit Videoworks auf mehr davon in der Zukunft.“

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt