Zwei-Taschen-Beiboot von Tiwal hat Rennambitionen

Tiwal-3R Tiwal-3R

Nach dem Verkauf von mehr als 1,600 aufblasbaren Segeljollen weltweit, mit Sitz in der Bretagne Tiwal sagt, dass es ein sportliches, technisches und kompaktes Beiboot für ein "aufgeklärteres Publikum" auf den Markt bringt.

Dieses Publikum sind diejenigen, die ein kompaktes Boot suchen, das konkurrenzfähig ist. Und diese Kompaktheit bedeutet das Verstauen in zwei Taschen.

„Das Sportpublikum wollte ein Nomadenboot mit noch besserer Leistung. Die Möglichkeit, überall einfach und mit maximalem Spaß zu segeln, liegt in der DNA von Tiwal“, sagt Marion Excoffon, Designerin und Mitbegründerin von Tiwal.

Das Unternehmen sagt, dass seine neue Sportversion seines Schlauchbootes, die Tiwal 3R, eine kompakte Alternative zu herkömmlichen Sportbooten bietet, da sie sowohl am Rumpf als auch am Mast und an den Anhängen eine höhere Steifigkeit aufweist. Es profitiert aber auch von einer Leistungssteigerung durch ein neues Großsegel aus laminiertem Segeltuch und ist mit einem Baum ausgestattet.

Die Firma entstand, als Excoffon beschloss, ihr eigenes Boot zu bauen, nachdem ihr Vater sich weigerte, ihr seines zu schicken. In diesem Moment, sagt Tiwal, entstanden seine Schlauchboote, die in 10 bis 20 Minuten zusammengebaut, in kleinen Autos oder an Bord von Kreuzfahrtschiffen transportiert werden können. Sie sind in zwei Taschen verstaut.

Es ist ein beliebtes Konzept. Mehr als 1,600 Tiwal-Jollen segeln heute in rund fünfzig Ländern und werden auf allen Arten von Gewässern eingesetzt. Der Zugang zum Segeln wurde erweitert, sagt Tiwal, weil frühere Versionen des Schlauchbootes – geeignet für Erwachsene und Kinder – ohne Ausleger und dennoch sehr reaktionsschnell bei einer Vielzahl von Windbedingungen sind.

„Für die Tiwal 3R haben wir dem gesamten Boot mehr Steifigkeit verliehen“, sagt Excoffon. „Der Rumpf profitiert von einer neuen Technologie – Fusion – sowie einem besseren Wasserfluss an der Rückseite des Rumpfes. Der Mast besteht aus 90% Carbon und die Anhängsel sind aus Verbundwerkstoff. Das Ergebnis ist beeindruckend, mit einem Verhalten ähnlich dem eines starren Bootes, während seine kompakte Funktionalität für den Transport beibehalten wird.“

„Das Segel wurde mit den Ressourcen und der Erfahrung von North Sails entwickelt. Seine Form ist inspiriert von dem, was für Foiling-Boote getan wird“, sagt Gaëtan Aunnette, Sail Expert bei North Sails.

Der Tiwal 3R wird vom 23. bis 31. Januar 2021 auf der Boot Düsseldorf am Stand 15G41 vorgestellt.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt