Verteidigungsminister Gavin Williamson besucht E. P. Barrus

Von links: Robert Muir, Geschäftsführer, E. P. Barrus Ltd, Rt Hon Gavin Williamson CBE-Abgeordneter, Verteidigungsminister, Victoria Prentis, konservative Abgeordnete für Banbury und North Oxfordshire, Robert Glen, Vorsitzender, E. P. Barrus Ltd und Mark Coleman, General Manager Special Products und R&D Divisions, E. P. Barrus GmbH

Der Rt Hon Gavin Williamson CBE-Abgeordnete besuchte E. P. Barrus, ein Marktführer in der Schifffahrtsindustrie mit Fachwissen in Spezialanwendungen und technischer Unterstützung und ein wichtiger Lieferant von maßgeschneiderten Motoren und Motorunterstützungsdiensten für das Verteidigungsministerium.

In Begleitung von Victoria Prentis, der konservativen Abgeordneten von Banbury und North Oxfordshire, trafen sie sich mit der Geschäftsleitung und Ingenieuren der Special Products Division des Unternehmens, einem engagierten Team, das mit Fachorganisationen an Projekten für das Verteidigungsministerium, das RNLI, die professionellen Rettungsdienste, und andere staatliche und kommerzielle Organisationen.

Nach einer kurzen Präsentation gab es einen Rundgang durch BarrusDie Produktions- und Motortesteinrichtungen von , zu denen auch die Entwicklung von Mariner- und Mercury-Außenbordmotoren sowie Anwendungen für Innenbordmotoren von Yanmar und John Deere gehörten. Herr Williamson besichtigte den neuesten Minenjagd-Außenbordmotor von Mariner, den neuesten Viertakt-Post-Immersion-Restart-Motor (PIRS®) und den 50-PS-Außenbordmotor von Mariner, der mit vier Kraftstoffen (Diesel, Benzin und beide militärischen Kerosinkraftstoffe) betrieben werden kann Die Single-Fuel-Politik des Verteidigungsministeriums.

Herr Williamson inspizierte auch die Yanmar-Diesel-Innenbordmotoren, die für Atlas Elektronik UK (AEUK) gebaut werden und die Arbeitsboote der Royal Navy der nächsten Generation antreiben werden. Neben neuen Motorenentwicklungen Barrus Außerdem stellte das Unternehmen seine Kompetenz im Bereich Triebwerksumbau und -reparatur für das Verteidigungsministerium unter Beweis.

„Wir waren hocherfreut, Gastgeber des Besuchs des Verteidigungsministers zu sein und unsere Fähigkeiten als führender Hersteller von kundenspezifischen Triebwerken unter Beweis stellen zu können und zu zeigen, wie wir unseren Beitrag zur Unterstützung des Verteidigungsministeriums und anderer wichtiger Fachorganisationen leisten“, kommentierte Robert Glen , Vorsitzender von E. P. Barrus GmbH

Von links: Robert Glen, Vorsitzender, E. P. Barrus Ltd, Rt Hon Gavin Williamson CBE MP, Verteidigungsminister und Mark Coleman, General Manager Special Products und R&D Divisions, E. P. Barrus Ltd besichtigt den neuesten Minenjagd-Außenbordmotor von Mariner.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt