Segelgrößen als Gastgeber der RYA Dinghy Show 2019 angekündigt

Shirley Banner

Die RYA freut sich, nicht zwei, sondern drei neue Gastgeber der RYA Dinghy Show 2019 begrüßen zu dürfen. Die zweifache Olympiasiegerin Shirley Robertson OBE wird gemeinsam mit dem Segelmoderator und Journalisten Matt Sheahan und der Match Racing-Weltmeisterin und olympischen Seglerin Annie Lush die Show moderieren.

Rückkehr zum Alexandra Palace, London am Wochenende vom 02. bis 03. März 2019, die RYA Dinghy Show in Zusammenarbeit mit Yachten und Yachting ist die einzige Show der Welt, die sich dem Jollensegeln widmet.

Shirley und Matt werden das ganze Wochenende über fachkundige Redner auf der Hauptbühne und in der Knowledge Zone in der West Hall begrüßen. Shirley kommentierte: „Ich bin mit allen Arten von Booten Rennen gefahren, von winzigen Jollen bis hin zu riesigen, mehrere Millionen Pfund schweren Superyachten, aber meine wahre Leidenschaft wird immer fest bei Jollen verwurzelt sein – dort beginnt alles.“

Die olympische Seglerin Shirley war die erste britische Frau, die zwei olympische Goldmedaillen bei aufeinanderfolgenden Spielen gewann, Sydney 2000 und Athen 2004. Neben enormen Erfolgen bei den Olympischen Spielen hat Shirley auch erfolgreich in der Welt des Segelns mit größeren Booten navigiert, als eine der wenigen weiblichen Skipperinnen sowohl in der Extreme 40-Serie als auch auf dem Super Yacht Circuit.

In den letzten 13 Jahren moderierte sie CNNs wichtigste monatliche Segelshow „Mainsail“ und ist eines der bekanntesten Gesichter in der Segelreportage, regelmäßig mitten im Geschehen für Sender wie BT Sport und die BBC. Mit Blick auf die Show fügte sie hinzu: „Ich freue mich sehr, an dieser kommenden Dinghy Show beteiligt zu sein, insbesondere zu einer Zeit, in der das Segeln mit kleinen Booten noch nie so aufregend war.“

Neben Shirley wird Matt Sheahan, Produzent der World Sailing Show, dabei sein. Als langjähriger Dinghy-Show-Fan freut sich Matt auf die Rückkehr zu Ally Pally und kommentierte den einladenden Charakter der Show: „Ich habe immer darüber gescherzt, dass es bei der Dinghy Show schwieriger ist, von einem Stand wegzukommen als auf einen. Das ist auf vielen der weltweit führenden Bootsmessen nicht immer der Fall und genau das macht die RYA Dinghy Show so besonders.

„Man kann den Trubel nicht verpassen und die nächste Show sieht nicht anders aus. Das habe ich schon vor Monaten in meinem Terminkalender vermerkt, und jetzt, da ich eine aufregende neue Rolle übernehmen muss, werde ich auch einen Platz zum Sitzen haben!“

Matt ist auf Rennsport und Hochleistungssegeln spezialisiert und eine angesehene Stimme in der Segelwelt. Derzeit ist er Head of Performance Sailing für die Fernsehproduzenten Sunset+Vine und hatte auch frühere Positionen bei verschiedenen bekannten Publikationen und Rundfunkanstalten inne. Ganz gleich, ob er vor der Kamera steht oder aus Spaß mit seiner RS400 Rennen fährt, Matt ist oft auf dem Wasser unterwegs und ein bekanntes Gesicht bei Segelveranstaltungen auf der ganzen Welt.

Als erste Dinghy-Show wird die Große Halle dieses Jahr einen engagierten Gastgeber für die beliebten Bühnen Sailors' Corner, Women's Sailing Hub und Class Association haben. Bereit, es mit ihnen aufzunehmen, ist Annie Lush, Olympia-Match-Rennfahrerin und Gründerin von The Magenta Project. Sie kommentierte: „Ich freue mich wirklich, Teil des Teams zu sein, das die RYA Dinghy Show 2019 moderiert. Für viele von uns hat hier alles begonnen.

„Ob in einem Hochleistungsjolle, von denen es jetzt einige tolle zu sehen gibt (deutlich schneller als die, mit denen ich als Kind Segeln ging!), oder einfach zum Cruisen und Herumtollen auf dem Wasser, die Dinghy Show ist immer ein großartiger Ort, um zu sehen, was als nächstes kommt, alte Freunde zu treffen und natürlich bei einigen Spielen und Wettbewerben mitzumachen.“

Annie ist viermalige Weltmeisterin, Olympiateilnehmerin und Weltumseglerin. Sie war Teil der ersten rein weiblichen Crew, die 2015 eine Etappe des Volvo Ocean Race gewann, und trat 2018 erneut mit dem Team Brunel an. Annie ist eine inspirierende Rednerin und Verfechterin der Schaffung von mehr Möglichkeiten für Frauen im Segelsport. Sie ist eine der Gründerinnen des Magenta-Projekts, das sich zum Ziel gesetzt hat, weibliche Seglerinnen zu fördern, zu inspirieren und zu unterstützen.

Yachts & Yachting wird die Messe erneut als offizieller Medienpartner unterstützen. Das Performance-Segelmagazin deckt alles von Optimisten bis zum Offshore-Segeln ab und ist vollgepackt mit unverzichtbaren Ratschlägen von Weltklasse-Seglern und Branchenexperten. Besuchen Sie das Team am Stand C64, um ein besonderes Abonnementangebot zu erhalten – und verpassen Sie nicht die März-Ausgabe des Magazins, die Ihr kostenloses Exemplar des Messeführers enthält.

Das diesjährige Thema lautet #MyDinghyTribe – wir feiern die verschiedenen „Stämme“ und die Vielfalt innerhalb der Jollensegel-Community. Mit mehr als 150 Ausstellern, darunter Top-Segelmarken, Klassenverbände und Segelclubs, sowie Hunderten von Jollen und kostenlosen interaktiven Aktivitäten für die ganze Familie wird auf der Messe für alte und neue Jollensegler etwas dabei sein.

Die RYA Dinghy Show ist seit langem ein Favorit der Jollensegler-Community und die perfekte Veranstaltung zum Saisonauftakt und der ideale Rahmen, um mit Ihrem „Stamm“ in Kontakt zu treten.

Holen Sie sich Ihre Tickets
Vorverkaufskarten sind zu einem Sonderrabatt von 10.00 £ für RYA-Mitglieder und 12.50 £ für Nichtmitglieder erhältlich. RYA-Clubs und große Gruppen können außerdem von einem Sonderrabatt von £10.00 profitieren, wenn sie sechs oder mehr Tickets buchen. Für diejenigen, die ein bisschen mehr Action wünschen, sind ermäßigte Wochenendtickets für RYA-Mitglieder für 15.00 £ und für Nichtmitglieder von 18.75 £ erhältlich. Vergessen Sie nicht, dass mit jedem zahlenden Erwachsenen bis zu vier Kinder frei sind.

Tickets können Sie hier oder telefonisch über die Tickethotline 0844 858 9069 kaufen.

Für die neuesten Nachrichten und Informationen besuchen Sie www.dinghyshow.org.uk oder folgen Sie uns auf Facebook www.facebook.com/ryadinghyshow oder auf Twitter @dinghyshow. Machen Sie mit: #DinghyShow #MyDinghyTribe

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt