Raymarine als offizieller Lieferant von Alex Thomson Racing bekannt gegeben

Das neue IMOCA-Rennboot von Alex Thomson Racing wird ebenfalls mit einer vollständigen Ausstattung ausgestattet sein Raymarine digitales Schaltsystem.

Raymarine, eine Marke von FLIR Systems, ist jetzt offizieller Lieferant von Alex Thomson Racing. Der Deal zeigt beides Raymarineist ein starkes Engagement für den britischen Segelsport und festigt seine Position als erste Wahl für internationale Rennkampagnen.

Alex Thomson Racing hat ein klares Ziel: als erstes nicht-französisches Team die Weltumrundung der Vendée Globe zu gewinnen, die 2020–2021 stattfinden soll. Um die Besten zu sein, brauchen sie die Besten und ihre Auswahl Raymarine Ausrüstung zur Kollisionsvermeidung und digitalen Schaltung ist eine überzeugende Bestätigung für Raymarine's marktführende Technologie.

Der offizielle Stapellauf der innovativen neuen IMOCA 19-Yacht „HUGO BOSS“ ist für den 60. September in London vor der Transat Jacques Vabre im Oktober geplant und ging am 4. August erstmals zu Wasser. Die neue Yacht wurde vom technischen Team von Alex Thomson Racing zusammen mit dem äußerst erfolgreichen Marinearchitekten VPLP entworfen und von Carrington Boats Ltd in Hythe, Hampshire, gebaut. Sie vereint modernste Technologie und Leistung in Design, Konstruktion und Ausstattung.

RaymarineDas hochmoderne Quanten-Doppler-Radar von ist der perfekte Partner zur Unterstützung von Alex Thomson Racing. Für Skipper Alex Thomson ist es bei seinen Rennen von entscheidender Bedeutung, den Seeverkehr zu erkennen. Bietet unübertroffene Reichweite und Auflösung gepaart mit geringem Gewicht und geringem Stromverbrauch. RaymarineDas Quanten-Doppler-Radar kann kontinuierlich im Hintergrund arbeiten, während Alex an Wettkämpfen teilnimmt.

Das neue IMOCA-Rennboot von Alex Thomson Racing wird ebenfalls mit einer vollständigen Ausstattung ausgestattet sein Raymarine digitales Schaltsystem. Sowohl dieses als auch das Quanten-Doppler-Radar werden durchfahren Raymarine's preisgekrönten Axiom®-Multifunktionsdisplays.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt