Der Ozean verliert den Atem

In den letzten 50 Jahren hat sich die Wassermenge im offenen Ozean ohne Sauerstoff mehr als vervierfacht. In Küstengewässern, einschließlich Flussmündungen und Meeren, haben sich die sauerstoffarmen Standorte seit 10 mehr als verzehnfacht. Wissenschaftler erwarten, dass der Sauerstoff auch außerhalb dieser Zonen mit der Erwärmung der Erde weiter sinkt.

Um den Rückgang zu stoppen, muss die Welt sowohl den Klimawandel als auch die Nährstoffverschmutzung zügeln, behauptet ein internationales Team von Wissenschaftlern, darunter Lisa Levin, eine biologische Ozeanographin an der Scripps Institution of Oceanography an der University of California San Diego, in einem neuen Artikel, der am Januar veröffentlicht wurde 4 in Wissenschaft. „Sauerstoff ist grundlegend für das Leben in den Ozeanen“, sagt Denise Breitburg, Hauptautorin und Meeresökologin am Smithsonian Environmental Research Center. „Der Rückgang des Sauerstoffgehalts der Ozeane zählt zu den gravierendsten Auswirkungen menschlicher Aktivitäten auf die Umwelt der Erde.“

„Es ist ein enormer Verlust für alle Hilfsdienste, die auf Erholung und Tourismus, Hotels und Restaurants, Taxifahrer und alles andere angewiesen sind“, sagte Levin. „Der Nachhall ungesunder Ökosysteme im Ozean kann groß sein.“

Um mehr zu lesen, gehen Sie bitte zum Original Artikel.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt