Vision Marine meldet zwei Patente in einer Woche an

Das Elektroantriebsunternehmen Vision Marine Technologies hat am 24. April ein Patent für seine kryptografische Kommunikationssystemtechnologie angemeldet, die in die E-Motion Electric Powertrain-Komponenten integriert ist.

Das Unternehmen gab die Einreichung einer zweiten Patentanmeldung für sein innovatives Verfahren und Gerät zur Steuerung des Kühlwassersystems eines bekannt elektrisches Schiff auf 1 Mai.

Kommunikationskryptografische Systemtechnologie

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. E-Motion-Antriebsstränge Das Design umfasst Komponenten, die als dezentrales Netzwerk fungieren und jeweils ihre Funktionen erfüllen, während sie gleichzeitig intelligent mit anderen interagieren. Das verschlüsselte Kommunikationsprotokoll soll mithilfe eines angepassten Advanced Encryption Standards (AES) sicherstellen, dass diese Interaktionen sicher und undurchdringlich für externe Störungen bleiben. Ziel dieser einzigartigen Funktion ist es, die Sicherheit für den Benutzer zu erhöhen, die Konformität aller Systemkomponenten zu verbessern und das Risiko von Fehlfunktionen zu verringern.

„Unser Engagement für Innovation geht über Leistungssteigerungen hinaus und umfasst auch erhebliche Fortschritte bei der Sicherheit und Integrität unserer Systeme“, sagte Alexandre Mongeon, CEO von Vision Marine Technologien. „Die Systemkommunikationsverschlüsselung soll nicht nur unsere Technologie vor unbefugten Änderungen schützen, sondern auch die Zuverlässigkeit und das adaptive Verhalten unseres E-Motion-Antriebsstrangs unter allen Betriebsbedingungen sicherstellen.“

Die Integration dieser fortschrittlichen Verschlüsselungstechnologie in das Rechengerüst des Antriebsstrangs ist ein entscheidender Bestandteil der Strategie des Unternehmens, nicht nur bei der Leistung, sondern auch bei der Integration und Bereitstellung technologischer Systeme führend in der Branche zu sein. Dieser technologische Ansatz zielt darauf ab, die proprietäre Technologie des E-Motion-Antriebsstrangs zu schützen und gleichzeitig die Daten und Betriebsparameter vor möglichen externen Manipulationen oder Sicherheitsverletzungen zu schützen. Er ist eine Schlüsselkomponente für die Freude der Benutzer an hochtechnologischen Elektroantriebssträngen.

„Sobald wir dieses Patent erhalten, wird dies einen entscheidenden Moment für unsere Branche darstellen und einen neuen Maßstab für den sicheren Betrieb fortschrittlicher Schiffsantriebssysteme in einer zunehmend digitalen Welt setzen“, bemerkte Xavier Montagne, Chief Technology Officer bei Vision Marine Technologies. „Es ist unbedingt erforderlich, die entscheidende Rolle hervorzuheben, die Sicherheit bei der weit verbreiteten Einführung leistungsstarker elektrischer Schiffsantriebssysteme spielt.“

Diese Patentanmeldung unterstreicht die überragende Bedeutung der Sicherheit, nicht nur bei der Kommunikation, sondern auch beim Schutz der Integrität aller Komponenten und der Gewährleistung der Sicherheit der Benutzer. Das Unternehmen ist davon überzeugt, dass diese Faktoren für alle Akteure von entscheidender Bedeutung sind, die in den Bereich der Hochspannungs-Elektroantriebstechnologie einsteigen oder dort vorankommen möchten, und unterstreicht die Notwendigkeit robuster Sicherheitsmaßnahmen in dieser sich schnell entwickelnden Branche.

Kühleffizienz in Elektrobooten

Die zweite Patentanmeldung befasst sich mit den einzigartigen Herausforderungen bei Design und Betrieb elektrische Antriebssysteme in Meeresumgebungen.

Das Patent bezieht sich auf das neuartige Kühlwassersystem des Unternehmens für Elektroboote. Diese Entwicklung zielt darauf ab, die Leistung und Sicherheit des elektrischen Schiffsantriebs unter verschiedenen Bedingungen zu verbessern.

„Die Kühleffizienz ergibt sich aus maßgeschneiderten Konfigurationen der mechanischen Ausrüstung und arbeitet mit einer verbesserten Softwaresteuerung zusammen“, fügte Xavier Montagne, Chief Technology Officer bei Vision Marine Technologies, hinzu. „Unser tiefes Verständnis und unsere ausgedehnte Zeit auf dem Wasser bei heißem Wetter verschaffen dem Team von Vision Marine einen Vorsprung, und diese Patentanmeldung verkörpert die Kühleffizienz, die uns die Testzeitdaten bieten.“

Laut Vision Marine stellt die Kühlung von Elektromotoren eine große Herausforderung in elektrischen Antriebssystemen dar – eine Herausforderung, der wir uns mit dem E-Motion Powertrain direkt stellen.

Dieser innovative Kühlansatz ist äußerst effektiv und veranschaulicht, wie Vision Marine wichtige technische Hürden überwindet, um effiziente und leistungsstarke elektrische Außenbordmotoren zu liefern.

„Das E-Motion-System von Vision Marine zeichnet sich durch sein außergewöhnliches Batteriekühlsystem und seinen Motor aus und bietet hervorragende Leistung und Sicherheit. Diese technologischen Fortschritte haben Vision fest als Marktführer im Segment der Hochleistungs-Außenbordmotoren etabliert“, sagt Mongeon. „Durch die Konzentration auf technologische Innovation hat sich Vision strategisch im Segment der Hochleistungs-Außenbordmotoren positioniert. Die beeindruckende Leistung und Leistung des E-Motion-Systems sind ein direktes Ergebnis seines fortschrittlichen Batteriekühlsystems und Motors und heben Vision in der Branche ab.“

Diese strategische Entwicklung ist Teil von Vision Marine Technologies' Kontinuierliche Bemühungen, die Elektrobootindustrie durch innovative, effiziente und nachhaltige Lösungen anzuführen. Mit dieser Patentanmeldung stellt das Unternehmen nach eigenen Angaben weiterhin seine Führungsrolle unter Beweis und sichert sich wichtige Schlüsselkomponenten, die für die elektrische Schiffsantriebstechnologie erforderlich sind.

Das Unternehmen freut sich darauf, diese zum Patent angemeldete Technologie weiterzuentwickeln und zu kommerzialisieren, um seinen Kunden und der gesamten Schifffahrtsindustrie zu helfen.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt