Unternehmen in Dover entscheiden sich für die LTE/PoC-Funklösung von Icom, um die Kommunikation zu verbessern

Drei Organisationen an der Ostküste von Kent teilen sich ein Icom LTE-System, um ihre Kommunikation zu verbessern. James Salmon, Managing Director von Dover Marine Services und Dover Sea Safari, sowie Direktor der Wohltätigkeitsorganisation Wet Wheels South East, verwendet die LTE-Funkgeräte, um die Sicherheit zu gewährleisten und die Kommunikation neben konventionellem Marine-UKW zu ermöglichen.

James sagt: „Wir betreiben Charterschiffe im Ärmelkanal unter den Kreidefelsen von Dover und Folkestone. Wir waren auf der Suche nach einem System, das uns die notwendige Abdeckung bietet, um unser Geschäft zu unterstützen und unseren Kunden wiederum ein besseres Erlebnis zu bieten.“

Er fuhr fort: „Wir haben die LTE/PoC-Funkgeräte von Icom über ein arbeitsreiches Wochenende verfolgt und sie haben in allen Bereichen außerordentlich gut funktioniert Denken Sie daran, dass wir nicht nur per UKW, sondern auch privat per LTE erreichbar sind und ein Telefongespräch führen können.“

Weiter sagt James: „Nach den Tests waren wir so beeindruckt, dass wir einige gekauft haben und jetzt ein LTE-Funkgerät in unserem Büro an Land und andere auf jedem unserer Schiffe haben. Wir überlegen auch, die Anzahl der LTE-Funkgeräte in unserem Netzwerk zu erhöhen, indem wir die Gruppenfunktion nutzen, damit wir Gruppengespräche zwischen unserer etwa 60 Meilen weiter im Landesinneren gelegenen Seeanlage abhören/überwachen können.“

Weitere Informationen zu Dover Marine Service, Dover Sea Safari und Wet Wheels (einer Wohltätigkeitsorganisation, die das Vertrauen von Menschen mit Behinderungen stärkt, indem sie sie in modifizierten, barrierefreien Motorbooten mitnimmt), finden Sie auf den folgenden Websites:

Um mehr über das Icom LTE-Funksystem zu erfahren, besuchen Sie bitte die entsprechenden Seiten icomuk.co.uk/LTE_PoC-Radio-System oder kontaktieren Sie unser Verkaufsteam unter 01227 741741 oder per E-Mail unter sales@icomuk.co.uk.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt