Jetskifahrer in Poole Harbor mit Geldstrafe belegt

Früher in diesem Jahr, HM Coastguard forderte Jet-Skifahrer auf, andere Wassernutzer zu respektieren nach einer Flut von Vorfällen entlang der Südwestküste. Der Ruf scheint nicht von allen beachtet worden zu sein. Zwei Jet-Skier wurden wegen Geschwindigkeitsübertretungen in Poole Harbour zu Geldstrafen verurteilt, und die Poole Harbour Commissioners (PHC) gaben an, dass die Zahl der Beschwerden über das unangemessene Verhalten von Benutzern von Wasserfahrzeugen (PWC) zugenommen hat. 

Als Reaktion darauf geht PHC hart gegen die Täter vor und warnt: „Wenn Sie gegen die Regeln verstoßen, werden wir Maßnahmen ergreifen“.

Gary Williams aus Banbury bekannte sich schuldig, mehr als das Doppelte der gesetzlichen 10-Knoten-Geschwindigkeitsbegrenzung gereist zu haben (Verstoß gegen die Verordnung 2aa) und wurde zu einer Geldstrafe von 250 Pfund, einem Opferzuschlag von 34 Pfund und weiteren 600 Pfund für Kosten verurteilt.

Simon Grant aus Reading, der nicht vor Gericht erschien, wurde mit einer Geldstrafe von 600 Pfund belegt, weil er mehr als das Doppelte der gesetzlichen Höchstgeschwindigkeit von 10 Knoten gereist war. Darüber hinaus wurde er zu weiteren 100 £ Geldstrafe verurteilt, weil er keine Genehmigung zum Betrieb seines Wassermotorrads im Hafen erworben hatte, und zur Zahlung eines Opferzuschlags von 76 £ und der vollen Kosten von 1,050 £ verurteilt. Seine Straftaten verstießen gegen die Satzung 2aa und die Satzung 2e.

„Es gab eine Zunahme der gemeldeten Verstöße gegen die Geschäftsordnung in Poole Harbour, was zu erhöhten Patrouillen geführt hat. Wir haben mit dem Marine Policing Team und anderen Behörden zusammengearbeitet, um den gefährlichen Einsatz von Wasserfahrzeugen zu verhindern“, sagt Kapitän Brian Murphy, Hafenmeister von Poole Harbour. „PHC wird die Benutzer weiterhin über ihre Sorgfaltspflichten aufklären und das Bewusstsein für die Verordnungen schärfen, die zum Schutz von ihnen, unserer Tierwelt und Umwelt und natürlich anderen Hafenbenutzern erlassen wurden.

„Wir hoffen, dass diese Anklagen als Warnung für andere Harbour-Benutzer dienen. Die Regeln sollen Leben schützen und sicherstellen, dass alle Hafenbenutzer ihre Zeit auf dem Wasser sicher genießen können. Wenn Sie gegen die Regeln verstoßen, werden wir Maßnahmen ergreifen.“

Als Reaktion auf die Zunahme der Beschwerden hat PHC kürzlich auch ein neues lokaler Hinweis für Seeleute (LNTM), in dem mehrere ausgewiesene Bereiche innerhalb von Poole Harbour aufgeführt sind, die die Trennung bestimmter Wasseraktivitäten, einschließlich PWCs, ermöglichen.

„Es gibt mehrere Zonen, um die verschiedenen Freizeitaktivitäten im Hafen von Poole zu verwalten“, fährt Murphy fort. „Diese Zonen ermöglichen Wassersportlern, ihren Sport in einem Gebiet zu genießen, das die Tierwelt und andere Hafennutzer nur minimal stört, wodurch das Risiko verringert und die Sicherheit verbessert wird. Die meisten Nutzer beschränken ihre Aktivitäten auf die entsprechenden Zonen und halten sich an die entsprechenden Verhaltenskodizes. Aber leider sehen wir immer noch Fälle, in denen eine Minderheit gegen die Satzung verstößt und ihr rücksichtsloses und rechtswidriges Verhalten strafrechtlich verfolgt wird.“

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt