Itajaí kehrt als Gastgeberstadt für The Ocean Race zurück

Zwischenstopp in Itajai. Armandinho-Konzert. 20. April 2018

Das Ocean Race 2021-22 wird in Itajaí, Brasilien, Halt machen und ist das vierte Mal in Folge, dass die Stadt an der Küste von Santa Catarina die ikonische Veranstaltung ausrichtet.

In den Jahren 2017-18 gehörte Itajaí zu den meistbesuchten Zwischenstopps des Rennens, mit über 440,000 Rennfans, die nach der letzten Etappe des Rennens im Südpolarmeer ins Race Village kamen.

Mit der brasilianischen Olympiasiegerin Martine Grael, die zum ersten Mal an dem Rennen teilnahm, hatten die Fans einen zusätzlichen Grund, ihre Unterstützung zu zeigen.

„Es ist fantastisch, dass wir nach drei erfolgreichen Zwischenstopps in den vorherigen Ausgaben nach Itajaí zurückkehren“, sagt Richard Brisius, Race Chairman von The Ocean Race. „Im Jahr 2018 war die Reaktion des heimischen Publikums auf Martine Grael eine eindrucksvolle Erinnerung daran, was dieser Sport – und The Ocean Race – für unsere Fans in Brasilien bedeutet.“

Im Jahr 2018 war Torben Grael, der bestdekorierte brasilianische Olympioniken aller Zeiten, ehemaliger Ocean Race-Sieger und jetzt Vorstandsmitglied von World Sailing, unter den Fans, um die Ankunft seiner Tochter Martine nach einer langen Etappe im Südpolarmeer zu begrüßen. Er sah aus erster Hand die Aufregung, die das Rennen auslöste. Er sagt: „Ich freue mich sehr zu hören, dass The Ocean Race nach Itajaí zurückkehren wird. Das sind großartige Neuigkeiten für brasilianische Segler und Rennfans. Mit einem möglichen brasilianischen Einstieg im nächsten Rennen könnte dieses Interesse noch wachsen.“

Volnei Morastoni, Bürgermeister von Itajaí, kommentiert: „Das Ocean Race ist zu einer führenden Attraktion für Itajaí geworden, nicht nur für lokale Besucher, sondern auch national und international. Die wirtschaftlichen Auswirkungen der letzten Veranstaltung waren im Vergleich zu früheren Stopps um 28 % gestiegen, und wir werden daran arbeiten, darauf aufzubauen.“

Itajaí nutzte im letzten Rennen die Nachhaltigkeitsrichtlinien für Rennen gegen die Verwendung von Einwegkunststoffen, um die Verwendung von 300,000 Plastikbechern im Race Village zu verhindern, und hat anschließend ähnliche Richtlinien auf andere Veranstaltungen in der Stadt und Region angewendet, um eine dauerhafte Nachhaltigkeitsvermächtnis.

„Es ist inspirierend zu sehen, dass das Erbe unserer Nachhaltigkeitsinitiativen vom letzten Rennen eine bedeutende und nachhaltige Wirkung hat“, sagt Johan Salén, der Geschäftsführer von The Ocean Race.

Das Ocean Race soll im vierten Quartal 4 von seinem Heimathafen in Alicante, Spanien, starten und im Juni 2021 in Genua, Italien enden. Die vollständige Rennstrecke wird in den kommenden Wochen bestätigt. Itajaí, Brasilien, schließt sich dem Segel-Hotspot von Aarhus, Dänemark und Den Haag in den Niederlanden als bestätigte Austragungsorte an, zusammen mit Cabo Verde, dem ersten westafrikanischen Stopp in der Geschichte des Rennens.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt