Isle of Wight Frachtfähre namens Red Kestrel

Eine neue Frachtfähre im Wert von 10 Millionen Pfund für die Isle of Wight wurde bei einer Zeremonie in Southampton benannt.

Red Kestrel ist das erste reine Fracht-Roll-on-Roll-off-Schiff, das zwischen Southampton und East Cowes verkehrt.

Betreiber Red Funnel hofft, dass das Schiff, das bis zu 12 große Lastwagen transportieren kann, Platz auf seinen konventionellen Autofähren schafft.

Es kam letzte Woche an der Südküste an, nachdem es auf der Cammell Laird-Werft in Birkenhead entworfen und gebaut wurde.

Das Schiff wird zunächst viermal täglich auf der Route Southampton-East Cowes fahren.

Nach Probefahrten auf See wird es nächsten Monat in Dienst gestellt.

Der Vorsitzende von Red Funnel, Kevin George, sagte, das Schiff biete „Flexibilität bei der Kapazität“.

„Das Geschäft hat ein Stadium erreicht, in dem wir manchmal mit Fracht voll sind und leider Buchungen ablehnen. Dies ist eine großartige Lösung für unsere Kunden und Aktionäre.“

Bei der Taufe am Hafen in Southampton sagte Arbeitsminister Alok Sharma, das Schiff sei ein „Votum des Vertrauens in die Wirtschaft von Southampton und der Isle of Wight“.

Geschichte von BBC News, Hampshire & Isle of Wight

https://www.bbc.com/news/uk-england-hampshire-48050357

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt