Gurit – Umsatzwachstum in den ersten neun Monaten 2017

Gurit (SIX Swiss Exchange: GUR) meldete für die ersten neun Monate 268.8 einen Nettoumsatz von CHF 2017 Millionen. Dies entspricht einem währungsbereinigten Anstieg von 0.7 % gegenüber dem Nettoumsatz von CHF 272.8 Millionen in den ersten neun Monaten 2016.

Gurit-Verbundwerkstoffe
Der Geschäftsbereich Composite Materials erzielte in den ersten neun Monaten 185.3 einen Nettoumsatz von CHF 2017 Millionen, verglichen mit einem Nettoumsatz von CHF 205.2 Millionen im gleichen Zeitraum des Jahres 2016. Der Rückgang betrug -9.7 % in ausgewiesenen Schweizer Franken und -8.2 % währungsbereinigt -bereinigte Basis resultiert hauptsächlich aus dem Nachfragestopp im indischen Windenergiemarkt ab dem zweiten Quartal 2, der nicht durch andere Windenergieregionen ausgeglichen werden konnte. Der Nettoumsatz in anderen Materialmärkten ging in den ersten neun Monaten 2017 in ausgewiesenen Schweizer Franken um -4.2 % und währungsbereinigt um -2.6 % auf CHF 88.7 Mio. zurück (2017M 9: CHF 2016 Mio.), was hauptsächlich auf niedrigere Bauraten zurückzuführen ist bei einem wichtigen europäischen Luft- und Raumfahrthersteller und im Bausektor im Nahen Osten.

Gurit-Verbundkomponenten
Der Geschäftsbereich Composite Components meldete in den ersten neun Monaten 17.2 einen Nettoumsatz von CHF 2017 Millionen im Vergleich zu CHF 12.8 Millionen in den ersten neun Monaten 2016. Dies entspricht einer Steigerung von 43.2 % auf währungsbereinigter Basis (+35.0 % in ausgewiesene Schweizer Franken).

Gurit-Werkzeuge
Im Bereich Werkzeug stieg der Umsatz mit Formen für Rotorblätter von Windkraftanlagen und zugehöriger Ausrüstung in den ersten neun Monaten 66.3 weiter auf CHF 2017 Millionen. Der Akquisitionsbeitrag für den Erstkonsolidierungsmonat September 2017 belief sich auf rund CHF 0.2 Millionen. Der währungsbereinigte Anstieg des Nettoumsatzes um 24.7 % (+20.9 % in ausgewiesenen Schweizer Franken) ist das Ergebnis der anhaltend guten Nachfrage nach Onshore- und Offshore-Installationen von Multi-Megawatt-Windkraftanlagen mit längeren Rotorblättern.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt