Große britische Einsendungen führen die DAME Awards 2017 an

Nominierungen für den prestigeträchtigen DAME Award 2017 wurden bekannt gegeben, wobei britische Innovation und Ingenieurskunst erneut an vorderster Front stehen, wobei britische Produkte mehr als ein Drittel (22) der 64 ausgewählten Einreichungen ausmachen.

Die DAME Awards haben sich in ihrer 27. Ausgabe als der weltweit führende internationale Designwettbewerb für neue Schiffsausrüstung und Zubehör etabliert. Diese Anerkennung britischer Produkte und Unternehmen unterstreicht den herausragenden Beitrag, den das Vereinigte Königreich weiterhin für die globale Schifffahrtsindustrie leistet.

Von den britischen Finalisten stammen 14 der Einsendungen von Mitgliedsunternehmen von British Marine, der Mitgliederorganisation der britischen Freizeit-, Superyacht- und kleinen kommerziellen Schifffahrtsindustrie.

Dazu gehören die neuesten Innovationen von Blood Red, CEproof Group, MarShip UK, McMurdo, NRG Marine, Oceanair Marine und TeamO Marine Safety Products. Es gab auch Nominierungen für zwei der Nominierten des letzten Jahres – Lumishore und Exposure Marine. Und Hahnsegeln und Scanstrut Erhalten Sie besondere Erwähnungen für das Sammeln von jeweils zwei Nominierungen in diesem Jahr.

Allein das Erreichen der Endrunde (64 von insgesamt 122 Einsendungen) ist in der Tat ein großes Lob und eine Anerkennung für ein Unternehmen, das in seinem jeweiligen Bereich Vorreiter ist. Die Jury wird die Nominierten nun weiter anhand von Kriterien prüfen, die die erwarteten Auswirkungen auf die Schifffahrtsindustrie, den Innovationsgrad, die Benutzerfreundlichkeit oder Installation und die Umweltauswirkungen umfassen.

Es werden sieben Kategoriesieger und ein Gesamtsieger gekürt. Sie werden während des Frühstücksbriefings am Eröffnungstag der METSTRADE Show 2017, die vom 14.-16. November 2017 im Amsterdam RAI stattfindet, bekannt gegeben.

Howard Pridding, Chief Executive bei British Marine, sagte: „Erneut sind britische Innovation und Ingenieurskunst bei den weltweit renommierten DAME Awards führend. Jahr für Jahr so ​​viele Nominierungen zu erhalten, ist ein Beweis dafür, wie wir als Nation uns selbst herausfordern, ständig zu lernen und uns zu verbessern.

„Diese britischen Unternehmen und insbesondere die Mitglieder der britischen Marine sind für ihre harte Arbeit und dafür, dass wir fest an der Spitze der globalen Marineindustrie stehen, zu loben.“

Birgit Schnaase, Vorsitzende der DAME-Jury: „Der Gesamtstandard hat sich im Vergleich zu den letztjährigen Einreichungen nochmals verbessert, und es gab viele interessante Themen rund um Schiffbau, Außendesign und Innenarchitektur.

„Die Endverbraucher der Schifffahrtsbranche verändern sich – ältere und jüngere Generationen haben oft unterschiedliche Vorstellungen davon, was sie von einem Boot und ihrer Schiffsausrüstung erwarten, wobei jüngere Menschen oft auf ein eigenes Boot verzichten und leichter zugängliche Produkte bevorzugen.

„Der Geschmack reicherer Kunden weicht noch stärker von dem anderer Nutzer ab. Wir sehen willkommene Beweise dafür, dass Produkte entwickelt werden, um diesen Marktveränderungen zu begegnen.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt