Vier Pläne für den America's Cup und ein Mystery-Report

Es wurde ein mysteriöser Bericht über die neuesten Optionen für den America's Cup in Auckland geschrieben, die einen Keil zwischen Team New Zealand, hochrangigen Politikern und einigen der reichsten Geschäftsleute der Stadt treiben.

Der Weekend Herald hat von der Existenz des Berichts erfahren, der vermutlich die in den letzten 10 Tagen vom Team NZ vorgelegten Pläne und eine zwischen Wirtschaftsentwicklungsminister David Parker und Bürgermeister Phil Goff vereinbarte „hybride“ Option bewertet.

Es wird davon ausgegangen, dass der Bericht keinen neuen Plan bewertet, der am Donnerstag von Viaduct Harbour Holdings (VHH) angekündigt wurde, das sich nach Angaben der NBR Rich List im Besitz von Geschäftsleuten befindet, deren Familien über ein Gesamtvermögen von mehr als 1.5 Milliarden US-Dollar verfügen.

Die vier Optionen:
Wynyard Basin-Option:
Lokalisiert die Stützpunkte rund um das Wynyard Basin von Hobson Wharf bis Wynyard Point. Beinhaltet eine 75 m lange Erweiterung von Halsey Wharf für vier Basen, eine 75 m lange Erweiterung von Hobson Wharf für die Team New Zealand-Basis und eine kleine Erweiterung von Wynyard Wharf für drei Basen. Vom Rat im Dezember mit Unterstützung des Team New Zealand vereinbart und im Januar öffentlich bekannt gegeben. Die einzige Option mit rechtlichem Status.

Hybrid-Option:
Enthält Elemente der Wynyard Basin-Option mit mehr landgestützten Stützpunkten am Wynyard Point und reduziert die geplante Erweiterung bis Halsey Wharf von 75 m auf 35 m. Die Basis des Team New Zealand bleibt auf einer 75 m langen Verlängerung zum Hobson Wharf. Wirtschaftsentwicklungsminister David Parker und Bürgermeister Phil Goff einigten sich letzte Woche auf diese Option.

Option Team New Zealand:
Eine Variation der „Hybrid“-Option mit sieben Basen auf einer 75 m langen Verlängerung zum Halsey Wharf und der Team New Zealand-Basis auf einer 75 m langen Verlängerung zum Hobson Wharf. Keine Stützpunkte auf Wynyard Point.

Viaduct Harbour Holdings-Option:
Eine Variante der „Hybrid“-Option, bei der die Team New Zealand Base von Hobson Wharf in eine 30 m lange Erweiterung am Halsey Wharf verlegt wird. Fünf Stützpunkte am Wynyard Point und zwei Stützpunkte am Beaumont St.

Geschichte von Bernard Orsman www.nzherald.co.nz

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt