Extreme Sailing Series: Weiter geht's…

27. März 2019 – Die Extreme Sailing Series™ stürmte 2007 die professionelle Segelszene und hat seitdem die Art und Weise verändert, wie Fans, Sponsoren und Medien mit dem Segeln umgehen. Auf dem Wasser, an Land, online oder im Fernsehen hat sein bahnbrechendes Stadium Racing-Format neue Maßstäbe in der Segelbranche gesetzt und den Weg für fast alle folgenden professionellen Segelevents geebnet.

Im Jahr 2019 wird die Marke der Extreme Sailing Series eine neue Richtung einschlagen, da die Organisatoren OC Sport bestätigen, dass sie die Verwaltung der Strecke einstellen werden. Details werden in Kürze bekannt gegeben.

In einer Erklärung kommentierte Herve Favre, CEO von OC Sport: „Die Extreme Sailing Series ist seit 12 Jahren ein wichtiger Bestandteil unseres Geschäfts. Es war ein echter Schrittmacher und hat im Küstensegeln den Weg gewiesen. Als wir die Serie ins Leben riefen, wollten wir die Art und Weise ändern, wie Segeln gesehen wird, angetrieben von Weltklasse-Wettbewerben. Wir wollten den Sport verändern und glauben, dass wir das geschafft haben.

„Mit Blick auf die Zukunft und obwohl wir viele verschiedene Geschäftsmodelle untersucht haben, wurde aufgrund verschiedener kommerzieller Erfolge, die außerhalb unserer Kontrolle in den letzten Jahren liegen, die schwierige Entscheidung getroffen, dass es für OC Sport finanziell nicht mehr tragbar ist, die Serie durchzuführen.

„Segeln ist nach wie vor ein Schlüsselsport für uns, aber es war an der Zeit, unsere Strategie zu ändern, und wir konzentrieren uns jetzt auf die Offshore-Seite des Sports. Wir haben gerade eine neue Basis in Lorient namens 'Le HUB by OC Sport' eröffnet, die eine Full-Service-Lösung für internationale Offshore-Segelkampagnen bietet.

„Und natürlich werden wir unsere etablierten Offshore-Events wie die vierjährlich stattfindenden Route du Rhum und The Transat sowie das jährliche Solitaire Urgo Le Figaro, das in diesem Jahr zur 50 das Ereignis.

Die Marke Extreme Sailing Series ist zum Synonym für Weltklasse-Wettbewerb, Gastfreundschaft und Medienleistung geworden. Damit die Marke weitergeführt werden kann, arbeiten wir seit einiger Zeit an einem Management-Buy-Out-Deal, der nun kurz vor dem Abschluss steht.

„Dies wird die Serie mit einer klaren Vision in eine neue Richtung lenken und wir freuen uns, in den kommenden Wochen weitere Details über die Zukunft der Marke Extreme Sailing Series bekannt geben zu können.“

Quelle: Extreme Sailing Series, OC Sports

Geschichte mit freundlicher Genehmigung von Scuttlebutt Sailing News

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt