David Wain – aus dem IWA Bulletin

TRAURIGE NACHRICHTEN – DAVID WAIN

Wir sind traurig, den Tod des IWA-Vizepräsidenten David Wain im Alter von 91 Jahren mitteilen zu müssen.

IWA-Nationalvorsitzender Ivor Caplan sagte „David war ein echter Gentleman und hatte immer ein freundliches und unterstützendes Wort für jeden.“

David war einer der Pioniere der Bootsvermietung und übernahm 1935 nach dem Tod seines Vaters Geoffrey Wain die Leitung der 1956 gegründeten Firma 'Inland Cruising Association' 23 verkaufte er die Firma und begann ein Jahr später mit der Errichtung eines Besucherzentrums und eines Wasserstraßenmuseums in Llangollen. David führte dieses Geschäft bis zum Verkauf im Jahr 1972.

Im Jahr 1962 engagierte sich David in der Association of Pleasure Craft Operators und bekleidete verschiedene Funktionen, darunter in den nächsten 12 Jahren als Sekretär und Vorsitzender, und war maßgeblich am Transportgesetz von 1968 beteiligt. Mit diesem Gesetz wurde der Inland Waterways Amenity Advisory Council als Berater der Regierung in Binnenwasserstraßen-Angelegenheiten eingerichtet, und David war Gründungsmitglied und wurde schließlich für über 15 Jahre dessen Vorsitzender, eine Zeit, in der sein Einfluss auf die Binnenschifffahrtsszene immens war. David hatte ein langes und unterstützendes Engagement für die IWA, insbesondere in seiner Region im Nordwesten, und war über 25 Jahre lang Vizepräsident der IWA. Seine Verdienste um die Wasserstraßen wurden mit einer OBE anerkannt.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.