Kroatische Werft baut 125-Meter-Megayacht

Brodosplit

Die Brodosplit-Werft in Split, Kroatien, hat Berichten zufolge einen Vertrag über den Bau von zwei großen Schiffen unterzeichnet, die zusammen einen Wert von mehr als 200 Millionen Euro haben.

Kroatische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt HRT berichtet, dass eines der beiden Schiffe eine Luxus-Megayacht mit einer Länge von 125 Metern ist, die Platz für 12 Passagiere und 50 Besatzungsmitglieder bietet. Sie würde die drittgrößte Segelyacht der Welt und die größte Superyacht, die jemals in Brodosplit gebaut wurde.

Die zweite Yacht soll ein 110 Meter langer Polarkreuzer sein, der Platz für bis zu 152 Passagiere und 111 Besatzungsmitglieder bietet.

Kreuzfahrtschiff für Polarexpeditionen Ultramarin, Start bei Brodosplit im Jahr 2020. Bild mit freundlicher Genehmigung von Brodosplit

Während weitere Einzelheiten in den kommenden Monaten bestätigt werden, sagte Dino Donjerkovic, Vertriebsleiter von Brodosplit, gegenüber HRT, dass beide Schiffe im Jahr 2025 ausgeliefert werden sollen.

Brodosplit ist die größte Werft in Kroatien, die sich auf der Nordseite der Halbinsel Split befindet. Die Werft hat die Kapazität, Schiffe mit einer Länge von bis zu 300 Metern und einer Breite von 50 Metern zu bauen. Brodosplit wurde 2013 von den Eigentümern der DIV Group übernommen.

Nobiskrugs Segelyacht A ist derzeit mit 143 Metern die größte Segelyacht der Welt. Die 127 Meter lange Oceanco Y721, die noch in diesem Jahr ausgeliefert werden soll soll Jeff Bezos gehören, wird die zweitgrößte sein. Oceancos 107 Meter Black Pearl ist derzeit die drittgrößte Segelyacht.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt