Gewinner der Auszeichnung „YJA Yachtsman of the Year“ bekannt gegeben

YJA-Gewinner

Die Gewinner der Auszeichnungen „YJA Yachtsman of the Year“ und „YJA Young Sailor of the Year“ für 2023 wurden bekannt gegeben.

Im Beisein von Familie, Freunden, ehemaligen Gewinnern und Gästen sagte Cliff Webb, Vorsitzender der Yachting Journalists' Association (YJA), wurde von Hattie Rogers unterstützt 2022 YJA Segler des Jahres, auf der Hauptbühne im Bootsleben Ausstellung in Birmingham, Großbritannien, um die Gewinner am Samstag (17. Februar 2024) bekannt zu geben.

YJA-Mitglieder stimmten für Lawrie Smith, 67, einen erfahrenen Olympiateilnehmer und America 's Cup Skipper, der an vier Ausgaben des Whitbread Race teilgenommen hat und in mehreren Klassen britischer Landesmeister ist. Im Jahr 2023 hatte er jedoch eine außergewöhnliche Erfolgsserie und gewann den 75. Edinburgh Cup und den Yanmar Dragon Gold Cup.

Er tritt derzeit im Ausland an, und so Andrew Moss, Vorsitzender des Britischer DrachenklassenverbandEr nahm die Trophäe in seinem Namen entgegen.

„Lawries Fähigkeit, einen Drachen schnell zu segeln“, sagt Moss. „Zusammen mit der technischen Leistungsfähigkeit des Bootes verfügt er einfach über die magische Fähigkeit, diese miteinander zu kombinieren, was dazu geführt hat, dass er diese beiden unglaublich herausfordernden Wettbewerbe gewonnen hat. Ein großes Lob für ihn und für diese fantastische Anerkennung.“

„Herzlichen Glückwunsch an Lawrie; „Es ist wunderbar, dass er nach seiner bemerkenswerten Karriere in diesem Sport von den YJA-Mitgliedern auf diese Weise anerkannt wird“, sagt Webb, „und es ist großartig, gemeinsame Gewinner des YJA Young Sailor Award zu haben, und wir hoffen, dass er sie zum Weitermachen inspirieren wird.“ um in ihrer Karriere erfolgreicher zu sein.“

Der YJA Young Sailor of the Year wird am Ende des Jahres an diejenigen unter 19 Jahren verliehen, die laut Abstimmung der YJA-Mitglieder herausragende Leistungen erbracht haben. Nach Abschluss der Abstimmung herrschte jedoch Unentschieden, sodass das YJA-Komitee die Trophäe an die beiden Gewinner vergab – zwei aufstrebende Stars des britischen Segelsports, Jess Powell und Ben Greenhalgh.

Powell, 13 Jahre alt, ist der Topper National Champion 2023 und schaffte letztes Jahr einen erfolgreichen Übergang in die ILCA-4-Klasse, wobei er mit sechs Siegen in Folge bei einem Herbstqualifikationsturnier dominierte.

Greenhalgh wurde 2023 Doppelweltmeister und gewann die RS Tera-Weltmeisterschaften sowie die RS Feva-Weltmeisterschaften. Beide Segler zeigten ihre Fähigkeit, zwischen den Flotten zu wechseln, während sie in den Ergebnistabellen weiterhin hervorragende Leistungen erbrachten.

„Es ist ein unglaubliches Gefühl und eine große Ehre, den Preis zu gewinnen“, sagt Powell. „Ich liebe es, auf dem Wasser zu sein. Es ist die Freiheit, ich genieße diesen Teil wirklich. Vielen Dank an die YJA und alle, die für mich gestimmt haben.“

Greenhalgh, 15, sagt: „Ich bin vom RS Tera zum RS Feva aufgestiegen und jetzt möchte ich etwas schnelleres mit guter Konkurrenz, deshalb liegt mein nächster Fokus auf den 29er-Welten. „Ich bin wirklich dankbar, diese Auszeichnung gewonnen zu haben und freue mich, gemeinsamer YJA Young Sailor of the Year zu sein, und ich möchte allen in der Yachting Journalist's Association dafür danken, dass sie für mich gestimmt haben.“

Beide Gewinner würdigten auch die Leistung der anderen Nominierten, Charlie Gran und Sam Webb, die nationale Meister im 29er-Rennen waren.

Zu den weiteren Nominierten gehörten Charlie Cumbley in der OK-Dinghy-Klasse, Ellie Aldridge in der Formula Kite und IQ-Foil-Windsurfstar Emma Wilson.

YOTY-Trophäe mit Gutschein

Zu den früheren Gewinnern des YJA Young Sailor of the Year zählen Dame Ellen McArthur, Hannah Mills OBE und Sir Ben Ainslie, der bisher auch fünf Mal mit der YJA Yachtsman of the Year-Trophäe ausgezeichnet wurde. Weitere Persönlichkeiten aus der Ehrenliste des YJA-Seglers des Jahres sind Sir Robin Knox Johnston, Sam Davies und Pip Hare.

Henri Lloyd war der unterstützende Sponsor der YJA Awards 2023. „Henri-Lloyd gratuliert allen Gewinnern“, sagt Graham Allen, CEO von Henri-Lloyd. „Und es ist großartig zu sehen, dass Laurie Smith, Gewinnerin der Henri-Lloyd Outstanding Seamanship Awards beim Whitbread 89-90-Rennen und jemand, der immer einen besonderen Platz im Erbe der Marke einnehmen wird, immer noch unglaubliches Talent zeigt.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt