Wilde Tiere werden entlang der Regent's Canals in Schwung gebracht

Die Artenvielfalt des Regent's Canal, der sich durch das Zentrum Londons schlängelt, wird diese Woche durch die Installation von über 75 Metern schwimmenden Inseln verstärkt.

Das Projekt wird von zwei Freiwilligengruppen, der Lower Regent's Coalition und The Wildlife Gardeners of Haggerston, mit Unterstützung des Trusts und des Anbieters von Ökologielösungen Biomatrix Water durchgeführt.

Das Projekt wurde durch einen Zuschuss des Greener City Fund des Bürgermeisters von London ermöglicht. Die beiden Gruppen haben sich mit dem Ziel zusammengetan, eine Kette vielfältiger Wasservegetation zu schaffen, die schließlich ihre beiden Flecken in Tower Hamlets bzw Regent's Kanal ein wahrer "grüner Korridor" und ein bedeutender Teil der Londoner National Park City und ihrer Tierwelt.

Freiwillige werden in Mile End und Haggerston aufs Wasser gehen, um die schwimmenden Strukturen zusammenzubauen, sie zu pflanzen und sie entlang des Wasserrands auf der gegenüberliegenden Seite des Treidelpfads an Ort und Stelle zu ziehen. Diese schwimmenden Inseln enthalten einheimische Wasserpflanzen wie Marsh Marigold, Meadowsweet, Purple Loosesweet, Ragged-Robin, Yellow Flag Iris und verschiedene Seggen. Nach der Installation werden sie die Ästhetik des Kanals verbessern und neuen Lebensraum für städtische Wildtiere wie Libellen, Reiher, Eisvögel, Zaunkönige und Fische unter der Oberfläche schaffen.

Molly Gadenz von der Lower Regent's Coalition sagt: „Wir wissen aus Erfahrung, dass die Kanäle in ganz London sehr beliebt und gut genutzt werden. Viele Menschen mit unterschiedlichem Hintergrund lieben es, auf dem Wasser zu sein und die Kanäle bieten einen friedlichen Ort, an dem wir uns von der Hektik des Stadtlebens erholen können.

„In den Abschnitten Tower Hamlets und Hackney des Regent's sehen wir eine so breite Palette von Menschen, die den Kanal und die umliegenden Grünflächen für alles nutzen, von Erholung bis Entspannung, vom Pendeln bis zum Zuhause. Wir freuen uns sehr über unsere neuen Verbesserungen des grünen Korridors – wir hoffen, dass sie großartige Ergänzungen sind und Schwerpunkte schaffen, um all die erstaunlichen Vorteile, die der Kanal bietet, zu genießen und zu schätzen.“

Gideon Corby von The Wildlife Gardeners of Haggerston fügte hinzu: „Es ist leicht, über den Verlust der biologischen Vielfalt auf der ganzen Welt hilflos zu lesen, aber hier können wir vor Ort etwas bewegen. Stellen Sie sich vor, unser Regent's Canal hat so viel Grün und Wild wie irgendwo wie der Kennet & Avon Canal, das ist der Traum und wir können ihn verwirklichen.

„Diese Arbeit bringt Einzelpersonen und Gemeindegruppen zusammen, um unsere gemeinsame Umgebung für uns und die Tierwelt zu verbessern.“

Tim Mulligan, Ökologe des Canal & River Trust, sagt: „Der Regent's Canal ist wohl der beliebteste Kanal des Landes. Es ist eine einzigartige Grünfläche, die sich durch das Herz der Stadt schlängelt und die Heimat einer wunderbaren Vielfalt an Wildtieren ist. Wir freuen uns über jede Chance, dieses Ökosystem zu unterstützen und sind den Wildlife Gardeners und der Lower Regent's Coalition sehr dankbar, dass sie bei diesem Programm Pionierarbeit geleistet haben: Ihre Arbeit ist ein großartiges Beispiel dafür, was getan werden kann, wenn sich mehr Gemeinden an der Verbesserung ihrer lokalen Wasserwege beteiligen.

„Der Kanal ist so ein großartiger Ort, perfekt zum Entschleunigen, Entspannen und um dem Trubel der Stadt zu entfliehen. Am Wasser zu sein macht die Menschen gesünder und glücklicher und ich würde jedem empfehlen, es zu besuchen.”

Die Lower Regent's Coalition hat einen zwei Meilen langen Abschnitt des Kanals vom Limehouse Basin bis zur Mile End Road im London Borough of Tower Hamlets "adoptiert" und arbeitet mit dem Trust zusammen, um Verbesserungen am Wasser und dem Leinpfad zu erzielen. Sie führen regelmäßig kostenlose und öffentlich zugängliche ehrenamtliche Veranstaltungen durch, die den vielfältigen Menschen, die in der Gegend leben oder die Gegend besuchen, die Möglichkeit bieten, einen Teil des Schutzes und der Aufwertung dieses wichtigen Freiraums zu leisten. Zu den Aktivitäten der Gruppe gehören Müllpicks auf Land- und Wasserbasis, Graffiti-Entfernung und das Anlegen von Wildblumengärten.

Die Wildlife Gardeners of Haggerston haben den Regent's Canal zwischen den Brücken Kingsland und Whitmore Road „adoptiert“. Sie kümmern sich auch um das benachbarte Kingsland Basin Nature Reserve. In Zusammenarbeit mit dem Trust und mit Unterstützung lokaler Gemeindegruppen und Unternehmen machen sie den Kanal sauberer, grüner und wilder. Sie nehmen an der National Park City Week mit einer Ausstellung im The Bargehouse teil.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt