Volvo Penta und Amer Yachts bündeln ihre Kräfte, um eine Superyacht zu entwickeln, die sich auf Nachhaltigkeit auf See konzentriert

Volvo Penta Inboard Performance System (IPS)-Antrieb und nachhaltige Designelemente von Amer Yachts werden kombiniert, um den neuen Amer 94 zu produzieren.

Die neue Amer 94-Yacht wird von zwei Volvo Penta D13-IPS1350 angetrieben.

Die Amer 94 twin ist kraftstoffsparend, deutlich leichter als moderne Yachten und fördert die Verwendung umweltfreundlicher Materialien. Die neue Amer 94 mit dem Spitznamen "Innovationslabor" ist ein Beweis für die Begeisterung des italienischen Yachtbauers, Pionierarbeit beim Einsatz modernster Produkte zum Wohle der Kunden und der Gesundheit der Meere zu leisten.

„Nachhaltigkeit ist wichtig für unsere Philosophie und wir bieten seit mehreren Jahren unseren Beitrag zur nautischen Industrie an, da wir wissen, dass Yachtbauer wichtige Akteure bei der Änderung der Einstellung der Kunden sind“, sagt Barbara Amerio, Eigentümerin von Amer Yachts.

„Wir haben der Yacht den Spitznamen ‚Innovation Lab‘ wegen der vielen Komponenten, Lösungen und Materialien gegeben, die zum ersten Mal an Bord verwendet wurden.“

Natürliche Evolution

Die neue Amer 94 ist das vierte Modell der 94-Fuß-Serie von Amer und baut auf dem Erfolg der Vorgängerschiffe auf. Das ursprüngliche Modell aus dem Jahr 2015 mit dem Namen „Save the Sea“ war die erste europäische Yacht mit einer Länge von mehr als 90 Fuß, die den innovativen IPS-Antrieb von Volvo Penta – D13-IPS1200 – nutzte.

Das neue Schiff ist die erste 94-Fuß-Yacht, die von zwei Volvo Penta D13-IPS1350 angetrieben wird – dem leistungsstärksten Volvo Penta IPS. „Der neue Amer 94 mit Twin D13-IPS1350 stellt eine natürliche Weiterentwicklung dar, nachdem wir die Reaktion der Kunden auf unseren Einsatz von IPS analysiert haben“, sagt Amerio. „Wir wollen weitermachen, und der Test zur kontinuierlichen Reduzierung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen ist eine Herausforderung, die wir uns stellen.“

Leicht, stark und umweltfreundlich

Volvo Penta IPS bietet im Vergleich zu einer herkömmlichen Innenbordwelleninstallation hohe Leistung und Leistung mit kleineren Motoren. Das Endergebnis sind Effizienzsteigerungen, einschließlich geringerer Kraftstoffverbrauch und Emissionen, sowie eine Verringerung des Gesamtgewichts an Bord. Dies trägt zur Fähigkeit bei, eine leichtere Yacht zu konstruieren.

Eine Reihe zusätzlicher Elemente minimieren das Gewicht der Yacht, darunter die Verwendung von Korkdecks anstelle von Teakholz, Generatoren mit variabler Phase anstelle herkömmlicher Einheiten, Stabilisatorflossen anstelle von Kreiselstabilisatoren und leichte Stromabnehmertüren. Die neue Amer 94 ist bis zu 20 Tonnen leichter als vergleichbare Yachten der Konkurrenz – das entspricht drei großen Elefanten.

Darüber hinaus hat Amer Materialien verwendet, die die Umwelt weniger belasten. Dazu gehören Airlite-Farbe, die CO2 reduziert, um die Luft zu reinigen, hocheffiziente Lithiumbatterien, umweltfreundliche U-Boot-Folie anstelle von Antifouling-Farbe, ein Abwassersystem für die Besatzung und eine Reduzierung von Kunststoffkomponenten.

„Wir haben mit vielen Experten gesprochen, neue Materialien getestet und jedes Detail überprüft, um leichte und starke Artikel auszuwählen“, fügt Amerio hinzu. „Als Volvo Penta die D13-IPS1350 auf den Markt brachte, kamen wir auf die Idee, eine Doppelinstallation für Fahrten mit langer Verdrängung zu verwenden, und die Stabilität der Yacht bei langsameren Geschwindigkeiten wird mit Humphree-Stabilisatorflossen sichergestellt.“

Gemeinsame Vision für die Meeresgesundheit

„Bei Amer sind wir erfolgreich, wenn wir innovativ sind, und das kombiniert mit unserer Erfahrung und Leidenschaft für unsere Arbeit“, sagt Amerio. „Amer Yachts und Volvo Penta IPS sind für unsere Kunden zu Synonymen geworden, und der Einsatz des D13-IPS1350 wird es uns ermöglichen, Kunden, die an traditionelle Innenbordmotoren gewöhnt sind, davon zu überzeugen, eine andere Lösung auszuprobieren.“

Volvo Penta IPS ist ein vollständig integriertes Antriebssystem, vom Steuerstand bis zum propeller. Es bietet nicht nur einen geringeren Kraftstoffverbrauch und weniger Emissionen, sondern bietet dank seiner kompakten Abmessungen auch eine unübertroffene Manövrierfähigkeit und mehr Platz an Bord.

„Mit dem D13-IPS1350 können Kunden schnell reisen, wenn sie wollen, und gleichzeitig langsam und komfortabel cruisen – und das alles bei außergewöhnlicher Kraftstoffeffizienz“, sagt Nicola Pomi, Vice President of Sales in Europe bei Volvo Penta. „Die Amer 94 hat eine größere Reichweite und benötigt weniger Treibstoff als andere Schiffe mit traditionellen Innenschachtinstallationen. Insgesamt arbeiten Volvo Penta und Amer Yachts weiterhin daran, Spitzenleistungen für die Kunden zu gewährleisten und einen positiven Einfluss auf die Schifffahrt zu erzielen.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt