Britische Werften bündeln ihre Kräfte, um neue Reparaturoptionen anzubieten

Southampton Marine Services (SMS) und die zu Fairline gehörende Hythe Shipyard werden Einrichtungen und Fähigkeiten gemeinsam nutzen, um neue Arbeitsplätze zu sichern.

SMS und die zu Fairline gehörende Hythe Shipyard in Großbritannien haben sich zusammengeschlossen, um ein Paket von Schiffsreparatur-, Wartungs- und Überholungsservices für Yachten und Handelsschiffe anzubieten. Beide Werften mit Sitz in oder neben Southampton Water werden zusammenarbeiten, um Einrichtungen und Fähigkeiten zu teilen, um neue Arbeitsplätze zu sichern.

SMS, im Besitz von Peter Morten und dem Mobiltelefonunternehmer Sir Charles Dunstone, ist ein etabliertes Schiffsreparaturunternehmen, das in den letzten Jahren Dienstleistungen für Superyachten und Handelsschiffe anbietet.

Die Hythe-Werft wurde von Fairline erworben und wird als Yachtbau für alle Schiffe über 21 m (70 Fuß) entwickelt. Die Anlage befindet sich in Marchwood an der Spitze von Southampton Water und kann Schiffe bis zu 950 Tonnen oder 55 m (180 Fuß) Länge mit einer Breite von 11.5 m (37.75 Fuß) transportieren. Die Werft bietet Liegeplätze für Boote zwischen 10 m und 100 m, 33 m² überdachte Fläche und einen 328/10,000-Sicherheitsdienst.

SMS bietet aktiv Reparatur-, Wartungs- und Überholungsdienste für die Superyacht-, kommerziellen Marine- und Verteidigungssektoren sowie Fabrikations-, Tauch- und Unterwasser-Engineering-Dienstleistungen an. Seine Werft am Fluss Itchen ist eine "offene" Anlage, die sicherstellt, dass das Unternehmen seine gesamte Palette von Gewerken vor Ort einbringen kann, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, strukturelle und mechanische Reparaturteams, Elektro- und Wasseringenieure, Lackier- und Beschichtungsarbeiten Experten sowie Innen- und Außenausstatter.

Gemäß der Vereinbarung zwischen SMS und Hythe Shipyard ist die Hythe Shipyard jetzt für Schiffsreparaturarbeiten geöffnet und wird sowohl an Land als auch an der Küste umgerüstet.

Rob Hammond, kaufmännischer Leiter der Hythe-Werft, sagt: „Wir wissen, dass wir über eine großartige Anlage verfügen, und durch die Partnerschaft mit SMS können wir nun das gesamte Werftangebot anbieten. Wir können auf der Werftseite wettbewerbsfähige Preise anbieten, und SMS hat einen einzigartigen Ruf, sowohl für sein Preis-Leistungs-Verhältnis als auch für die Gewährleistung einer qualitativ hochwertigen Lieferung zu sorgen. Gemeinsam sind wir ein sehr starkes Angebot.“

Chris Norman, Managing Director von SMS, sagt: „Der Standort ist perfekt, ideal gelegen und geräumig genug für die größten Umbauten. Nachdem ich selbst viele, viele Jahre hier gearbeitet habe, ist es wirklich spannend, die Zukunft der Werft nicht nur zu sehen, sondern ein kleiner Teil davon zu sein. Wir freuen uns darauf, mit dem kaufmännischen Manager Rob Hammond und seinem Team zusammenzuarbeiten und diesen Standort zu einem echten Schiffsreparaturzentrum zu entwickeln.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.