The Ocean Cleanup enthüllt aktualisiertes System

The Ocean Cleanup wird auf der Jahreskonferenz von IMarEST (002. Juni – 28. Juli) seine nächste Iteration seiner Technologie zur Ozeanreinigung vorstellen: System 9.

„2018 haben wir unser erstes Cleanup-System in den Great Pacific Garbage Patch (GPGP); nach einem strukturellen Versagen haben wir es fast vier Monate nach unserer Abreise aus San Francisco wieder an Land gebracht“, sagt Hanna Beumer, Brand Activation Manager bei Die Ozean-Reinigung.

„2019 kehrten wir mit dem System 001/B zurück, das das Konzept durch das Auffangen von Kunststoff erfolgreich bewies, aber vor Herausforderungen stand, einen Teil davon zu behalten. Jetzt, nach 18 Monaten Weiterentwicklung, kehren wir dieses Jahr mit dem nächsten Ozeansystem, dem System 002, zum GPGP zurück. Dies ist ein wichtiger Meilenstein, denn dieses System wird nicht nur vollwertig sein, sondern wir werden auch enthüllen, wie wir es erwarten erstmals große Müllmengen aus dem Meer zu extrahieren.

„Unser CEO und Gründer Boyan Slat wird diese Entwicklung zusammen mit zwei leitenden Ingenieuren mit einem 90-minütigen tiefen Einblick in das neue Technologiedesign präsentieren. Auf der diesjährigen IMarEST-Konferenz wird dies zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.“

Die Anmeldung erfolgt über IMarEST. Weitere Themen, die diskutiert werden, sind neueste Erkenntnisse aus der Blue Economy; Fortschritte und Wege zur Dekarbonisierung; Schutz der Meeresumwelt; und Navigieren in Richtung Netto-Null-Emissionen.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt