Silent-Yachts verkauft erste Einheit des Flaggschiffs Silent 100 Explorer

Silent-100-Silent-Yachten

Nach der Vorstellung seines neuen Flaggschiffs Silent 100 Explorer auf dem Cannes Yachting Festival 2021 hat das österreichische Unternehmen Silent-Yachts die erste Einheit mit einer geplanten Auslieferung im Jahr 2023 verkauft.

„Dieser neue Verkauf kommt nach dem Verkauf von drei unserer 80-Fuß-Modelle in schneller Folge bestätigt das Interesse des Marktes an dem überlegenen Komfort von Katamaranen und Solarenergie für den Antrieb sowie allen Haushaltsgeräten an Bord“, sagt Silent-Yachten Gründer und Geschäftsführer Michael Köhler.

Wie alle Silent-Yachten verfügt die Silent 100 Explorer mit vier Decks über einen solarelektrischen Antriebsstrang und ist für weltweite Reisefähigkeiten ausgelegt, die laut Unternehmen theoretisch unbegrenzte Reichweite bieten.

Erneuerbare elektrische Energie kommt von den Sonnenkollektoren im Hardtop, das auseinander gleitet, um ein Sonnendeck freizugeben, das auch als Touch-and-Go-Helikopterlandeplatz dienen kann. Die Solarzellen liefern bis zu 40 kWp und die elektrische Solarenergie wird in einer Batteriebank mit einer Kapazität von bis zu 800 kWh gespeichert. Zwei 340-kW-Elektromotoren bieten eine Reisegeschwindigkeit von 10 Knoten und eine Höchstgeschwindigkeit von 14-16 Knoten.

Je nach Spezifikation sorgen zwei oder drei Dieselgeneratoren für die Notstromversorgung.

Obwohl nur 31 Meter lang, bietet die Silent 100 Explorer laut dem Unternehmen Außen- und Innenräume, die einer Einrumpf-Motoryacht von 40 bis 50 Metern entsprechen.

„Die Silent 100 Explorer ist eine große Herausforderung, die beweist, dass die Solarrevolution von Silent-Yachts auf Superyacht-Niveau erreicht wurde“, sagt Designer Marco Casali. „Die Art der verfügbaren Räume, die von den Kunden vollständig anpassbar sind, werden einzigartige Innen- und Außenräume ermöglichen, die nicht einmal auf viel größeren Superyachten wie Eignerquartieren oder großen Salons erreichbar sind. Die Silent 100 Explorer wird das Kreuzfahrterlebnis auf ein neues Niveau heben und zu einer weltweiten Referenz für ein verantwortungsbewusstes Segeln werden, das immer mit dem Respekt der Umwelt verbunden ist.“

Die Yacht verfügt über fünf Gästekabinen mit eigenem Bad auf dem Hauptdeck und im Steuerbord-Rumpf, zusätzlich zu einer lichtdurchfluteten Hauptkabine mit eigenem Büro auf dem Hauptdeck vorn.

Der Salon und der Essbereich befinden sich im Achterbereich auf dem Hauptdeck, während das offene Achterdeck über einen Whirlpool, eine Bar und einen Frühstückstisch verfügt.

Das Steuerhaus befindet sich auf dem Oberdeck, wo sich auf dem offenen Achterdeck auch eine Sky-Lounge und eine Bar mit Speisemöglichkeiten im Freien befinden.

Das Flydeck bietet mehr Platz zum Sonnenbaden, eine Wet Bar, einen zweiten Steuerstand und den Platz unter den verschiebbaren Sonnenkollektoren, der für Helikopter-Operationen oder als Open-Air-Fitnessstudio genutzt werden kann.

Eine Wendeltreppe zur exklusiven Nutzung durch die Gäste verbindet alle Decksebenen.

Die Kombüse und die Mannschaftsquartiere sind alle im Backbordrumpf untergebracht, und die Mannschaft hat eine spezielle Treppe, um alle Decks zu erreichen.

Zwischen den beiden Rümpfen befindet sich eine 7.5 Meter lange Limousinen-Tendergarage, und im Backbord-Rumpf ist Platz für einen kleineren Crew-Tender in einer Seitenladegarage.

„Das familienfreundliche Raumangebot an Bord des Silent 100 Explorer muss man einfach erlebt haben“, sagt Köhler. „Es bedeutet auch, dass die Kunden das Arrangement nach ihren persönlichen Vorlieben anpassen können. Möchten Sie einen Fitness- oder Medienraum, eine größere VIP-Suite oder eine Landhausküche auf dem Hauptdeck? Kein Problem. Die Flexibilität der Katamaran-Konfiguration bedeutet, dass wir die meisten Anfragen erfüllen können.“

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt