SHOCK-WBV stellt seine neuesten Untersitzfederungseinheiten vor

Das Sea Sure „SHOCK-MIT“ RIB Shock Ride-Sitzsystem mit Retro-Passform. Foto von Lloyd Images

SHOCK-WBV präsentiert auf der SEAWORK, Stand Q32, seine neuen Produktreihen von stoßdämpfenden Produkten, mit besonderem Fokus auf der C-Serie, der Untersitz-Aufhängungseinheit, die für den Neu- oder Nachrüstvorgang in kommerziellen und großen Freizeitbooten entwickelt wurde.

Graham Brown, Geschäftsführer sagt: „Wir stellen zum sechsten Mal auf der SEAWORK aus, aber zum ersten Mal bringen wir unsere SHOCK-WBV: C-Serie mit. Wir freuen uns, Ihnen diese neueste, innovative Untersitzfederung präsentieren zu können, die Komfort bietet und Ganzkörpervibrationen reduziert. Die C-Serie ist für diejenigen auf kommerziellen oder größeren Freizeitbooten gedacht und wird bereits weltweit an Küstenwachagenturen und Superyachten verkauft. Wir sind auf der SEAWORK, weil die Messe eine Vielzahl von ernsthaften Käufern zusammenbringt und mit denen wir sprechen können, da wir unsere neueste technische Lösung für Ganzkörpervibrationen (WBV) sehr ernst nehmen.“

SHOCK-WBV wurde in Großbritannien entwickelt, getestet und hergestellt, um die Vibrationen des gesamten Körpers über ein nachrüstbares Stoßdämpfungssystem unter dem Sitz zu reduzieren. Die C-Serie ist speziell für kommerzielle Schiffe, die P-Serie für Podeste und die R-Serie für RIBS.

„Wir haben schon früh bei unseren Tests und unserer Entwicklung erkannt“, fährt Graham fort, „dass ultimativer Komfort nur mit unterschiedlichen Designs für unterschiedliche Sitztypen erreicht werden kann. Unser ursprüngliches Gerät war eine Einheitslösung für schmerzende Knochen nach Stunden auf dem Wasser, aber wir haben schnell gemerkt, dass wir das verbessern können. Unsere zweite Generation zeichnete sich durch weiterentwickelte Bewegung und seitliche Unterstützung für echten Komfort aus, bevor wir den Durchbruch in unserer dritten Generation schafften – der konstruktionsspezifischen SHOCK-WBV-Serie für Handelsschiffe, Sockel und RIBS. Mit unseren internen Konstruktions- und Fertigungskapazitäten können wir uns schnell verbessern und weiterentwickeln und haben echte Fortschritte gemacht, um unsere neuesten Einheiten für verschiedene Boote und Sitztypen auf den Markt zu bringen.“

Die SHOCK-WBV: C-Serie ist leicht und robust, da sie aus Aluminium in Luft- und Raumfahrtqualität und Edelstahl 316 besteht. Wasserstrahl-Aluminium-Werkzeugplatten werden in der gesamten C-Serie verwendet, da sie keine Materialfehler aufweisen. Dies bedeutet, dass die C-Serie mit viel engeren Toleranzen als Aluminiumguss hergestellt werden kann, wodurch „Spiel“ (unerwünschte seitliche Bewegungen und Verdrehungen) vermieden wird. Darüber hinaus wurde aufgrund der Breite der Einheiten der C-Serie eine spezielle wasserstrahlbeschichtete Aluminium-Verstrebungsplatte hinzugefügt, um die Steifigkeit zu erhöhen und jegliche Verwindung weiter zu reduzieren. Die C-Serie ist eine der härtesten verfügbaren Einheiten und wird nach den vorgeschlagenen ISO-Methodikklassen bewertet:
2 – Gewerbe und Freizeit
3 – Suche und Rettung

Technische Spezifikation:
Das System bietet eingebaute Seitenstabilität für hervorragenden Komfort.

Foto von Lloyd Images

Federweg: 83 mm
Vertikal: 71 mm
Horizontal: 43 mm

Einheitsgewicht: 4.9kg
Geeignet für Boote auf Binnen- und Küstengewässern.
Die C-Serie bietet drei Stoßdämpferoptionen:
SHOCK-WBV: C1 FOX Float EVOL Dämpfer
DÄMPFER-WBV: C2 DNM Luftstoßdämpfer
DÄMPFER-WBV: C3 DNM Federstoßdämpfer

Die SHOCK-WBV-Reihe für Handelsschiffe (C-Serie), Podeste (P-Serie) und RIBS (R-Serie) wurde von der Muttergesellschaft Sea Sure in Warsash, Southampton, iterativ entwickelt und hergestellt. Jede Serie wird sorgfältig entworfen und mehrfach getestet. Neben Hunderten von Stunden bei den Wassertests wird SHOCK-WBV auch auf dem hauseigenen ISO-zertifizierten Fallteststand von Sea Sure getestet. Daten aus beiden Testsystemen werden während der Entwicklung verwendet, um die Leistung weiter zu verbessern.

Graham fährt fort: „Wir haben unter vielen anderen fantastischen Zuspruch von der schwedischen Küstenwache gesehen. Wie wir alle wissen, tragen die EU-Richtlinien die Verantwortung für Bootsbesitzer, daher freuen wir uns, dass SHOCK-WBV so gut funktioniert, um Ganzkörpervibrationen zu reduzieren. Unsere Technik kann Eignern bei ihrer Fürsorgepflicht gegenüber Passagieren und Besatzung wirklich helfen.“

Termine, um zu besprechen, warum die Untersitzfederungen von SHOCK-WBV den Wettbewerb verlassen, können per E-Mail gebucht werden danielhenderson@sea-sure.co.uk.

Weitere Informationen zu SHOCK-WBV und/oder Sea Sure finden Sie unter: www.sea-sure.co.uk.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt