Sanlorenzo erwirbt Mehrheitsanteil an der Simpson Marine Group

Sanlorenzo übernimmt Simpson Marine

Der italienische Luxusyachtbauer Sanlorenzo hat mit Mike Simpson eine Vereinbarung zum Erwerb seiner Anteile an Simpson Marine, einem der führenden Yachtverkaufs- und Serviceunternehmen im asiatisch-pazifischen Raum, unterzeichnet.

Simpson Marine Limited wurde 1984 von Mike Simpson gegründet und vertritt Sanlorenzo seit 2015 in Asien.

Nach Sanlorenzo hat es den größten Teil des Jahres 2023 gedauert, bis der Übernahmeprozess abgeschlossen war unterzeichnete ein „unverbindliches Memorandum of Understanding“ im April 2023 bezüglich einer möglichen Übernahme.

Der Prozess wurde erfolgreich abgeschlossen, als Sanlorenzo am Donnerstag (7. Dezember 2023) einen Kaufvertrag unterzeichnete, um 95 Prozent des Aktienkapitals von Simpson Marine zu erwerben.

Der Deal beinhaltet eine Zahlung von 10 Mio. US-Dollar sowie einen Earn-Out von bis zu 7 Mio. US-Dollar, berechnet auf dem Nettogewinn für das Geschäftsjahr 2023, beides bezahlt mit Sanlorenzos Barmitteln. 

Vor der Übernahme von Sanlorenzo wird Simpson Marine Limited eine Ausschüttung aus einbehaltenen Gewinnen zugunsten von Mike Simpson vornehmen.

Mike Simpson, Gründer und Geschäftsführer der Simpson Marine Group
Mike Simpson, Gründer und Geschäftsführer der Simpson Marine Group

Sanlorenzo sagt, dass die Übernahme es ihm ermöglichen wird, seine direkte Präsenz in der APAC-Region zu erhöhen und die im Laufe der Jahre gesammelten Verbindungen, Fachkenntnisse und Erfahrungen zu pflegen und weiterzuentwickeln Simpson-Marine.

„Ich freue mich sehr, diese Vereinbarung mit Sanlorenzo unterzeichnet zu haben“, sagt Mike Simpson. „Ich kenne Massimo Perotti, den Hauptaktionär und Vorstandsvorsitzenden von Sanlorenzo, seit fast 40 Jahren und habe größten Respekt vor seinem Erfolg, Sanlorenzo zu dem Kraftpaket zu machen, zu dem es in der Welt der Luxusyachten geworden ist.

Dieser Verkauf an Sanlorenzo ermöglicht es Simpson Marine, auf seinem bisherigen Erfolg in der Region aufzubauen und an Sanlorenzos Plänen für eine weitere Expansion im gesamten APAC-Raum und darüber hinaus teilzuhaben, nachdem sie im nächsten Jahr die Kontrolle übernommen haben.

„Wir verkaufen, warten, verchartern und verwalten seit fast 40 Jahren Yachten in Asien und haben in der Region eine Fülle von Erfahrungen und Fachwissen aufgebaut. Meine Teams in 12 Büros in ganz Asien haben jetzt die Möglichkeit, mit Sanlorenzo zusammenzuarbeiten, um Simpson Marine und unser Leistungsspektrum im Asien-Pazifik-Raum und weltweit auf die nächste Stufe zu heben“, fügt Simpson hinzu.

Massimo Perotti, Vorstandsvorsitzender von Sanlorenzo SpA
Massimo Perotti, Vorstandsvorsitzender von Sanlorenzo SpA

Massimo Perotti, Vorstandsvorsitzender von Sanlorenzo, sagt: „Wir freuen uns sehr, diese Vereinbarung mit Mike Simpson von Simpson Marine unterzeichnet zu haben. Dies ist ein wichtiger Schritt für Sanlorenzo, da wir unser Geschäft weltweit weiter ausbauen.

„Simpson Marine ist ein etabliertes und weithin anerkanntes Unternehmen in der APAC-Region mit enormem Potenzial für eine weitere Expansion, und wir glauben, dass diese Übernahme es uns ermöglichen wird, unser Geschäft in diesem strategisch wichtigen Markt weiterzuentwickeln.“

„Unter der Führung von Mike Simpson hat sich Simpson Marine bei Kunden und Branchenkollegen einen guten Ruf erworben und ein äußerst loyales Team von rund 140 Fachleuten aufgebaut, die zu den Besten in ihren jeweiligen Bereichen gehören, was es zu einer soliden und vielversprechenden Investition im Einklang mit unserer Meinung macht.“ langfristige strategische Vision“.

Der Abschluss der Transaktion wird für das erste Quartal 2024 erwartet. Sobald der Verkauf von Simpson Marine abgeschlossen ist, werden die nächsten Schritte die Umsetzung des strategischen Ausrichtungsplans und des regionalen Expansionsplans für Simpson Marine umfassen Simpson-Marine Portfolio an Marken und Dienstleistungen.

Sanlorenzo erwirbt Simpson Marine 2

Unterstützt wurde die Anwaltskanzlei Musumeci, Altara, Desana e Associati Sanlorenzo bei der Verhandlung der Vertragsaspekte, und die Kanzlei Howse Williams unterstützte Mike Simpson.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt