RS Electric Boats„Das ZENOW-Projekt erhält einen Zuschuss von 4.1 Mio. £

ZENOW

RS Electric Boats sagt, dass sein Projekt ZENOW (Zero Emission Network of Workboats) 4.1 Millionen Pfund an Zuschüssen vom UK Shipping Office for Reducing Emissions and Innovate UK (im Rahmen des Wettbewerbs „Zero Emission Vessels and Infrastructure“) erhalten hat.

Im Rahmen des Projekts wird das weltweit größte Netzwerk elektrischer Arbeitsboote (zwanzig elektrische Arbeitsboote, angetrieben durch fünf neue Aqua Superpower-Ladegeräte) bereitgestellt, sie betriebsbereit programmiert und (über einen Zeitraum von drei Jahren) die Daten analysiert, um Beweise, Ratschläge und Unterstützung bereitzustellen für jeden der rund 10,000 kleinen Häfen und Yachthäfen auf der ganzen Welt, der sich auf die Umstellung auf Elektroantrieb vorbereitet.

Die Elektro-Arbeitsboote, zu denen dreizehn Pulse 63, fünf 7.9 m lange und zwei 8.9 m lange Cheetah Marine-Elektro-Arbeitsboote gehören, die mit RAD 40-Antrieben und RAD 120-Elektroantrieben von RAD Propulsion ausgestattet sind, werden bis zum 1. März 2025 an zehn Standorte im Vereinigten Königreich ausgeliefert.

Mit diesem Zuschuss beläuft sich die Gesamtfinanzierung des Projekts nun auf 5.4 Millionen Pfund.

In der dreijährigen Demonstrationsphase, in der verschiedene Partner die Schiffe in repräsentativen Umgebungen betreiben, werden Daten zu Seeversuchen erhoben. Diese werden im Rahmen der Partnerarbeit genutzt, um den praktischen Einsatz von Elektrobooten zu verstehen und weiterzuentwickeln, beispielsweise durch die Bereitstellung von Daten zu genauen Arbeitszyklen und Nutzungsmustern. Diese Daten werden es ZENOW ermöglichen, bei der Einführung elektrischer Technologie in einem maritimen Umfeld zu beraten und andere geografische Stromnetze mitzugestalten.

„Diese Daten werden uns und RAD Propulsion das Know-how geben, um zu verstehen, wie Menschen die Schiffe bedienen“, sagt Jon Partridge, CEO von RS Marine-Gruppe. „Elektroboote sind auf der ganzen Welt gefragt, und ZENOW wird in der Lage sein, eine Reihe gleichwertiger Koffer anzubieten, die den Menschen die Gewissheit geben, dass Elektroboote in ihrer Umgebung funktionieren können.

RS Electric Boats' Pulse 63 Coaching-Gruppe von Segelbooten

„Das Netzwerk deckt einen breiten Bereich kommerzieller Arbeit und Aktivitäten ab. Es ist ein Who-is-Who führender Unternehmen und Betreiber mit vier Häfen, der RYA (Coaching), der Environment Agency und vielen mehr.

„Das Projekt ist im gesamten kommerziellen Schifffahrtssektor sehr gut vertreten, was bedeutet, dass wir nicht nur die Meeresumwelt schützen, sondern auch Blaupausen für andere in diesem Sektor erstellen werden. Alle Häfen, Jachthäfen und Häfen weltweit müssen umgestellt werden. Sie können unser Know-how nutzen.“

Die zwanzig Boote werden virtuell mit den Technologiepartnern des Projekts, RAD Propulsion und Aqua SuperPower, verbunden und flottenweite Überwachungssysteme zur Erfassung von Betriebs- und Leistungsdaten bereitstellen. Datenanalysen werden auch von der University of Plymouth veröffentlicht und dazu genutzt, Partner in die Lage zu versetzen, ihre Umweltleistung zu verbessern, Abläufe zu optimieren, Kosten zu senken und ihr Geschäft auszubauen.

„Dieses Projekt wird es mehreren britischen Arbeitsbootbenutzern ermöglichen, mit der Umstellung auf einen emissionsfreien Betrieb zu beginnen“, sagt Partridge. „Es wird die Marktposition britischer Unternehmen, die Elektroboote und deren unterstützende Technologien anbieten, stärken und unterstützen und gleichzeitig Aqua SuperPower als führendes Ladenetzwerk in der maritimen Industrie weiter stärken.“ ZENOW wird den Einsatz der skalierbaren Familie elektrischer Antriebe und der vernetzten digitalen Flottentechnologie von RAD Propulsion unterstützen. Kurz gesagt: Es ist ein Game-Changer für Benutzer von Arbeitsbooten.“

Im Hafen von Falmouth sind bereits vier Schiffe mit Patrouillen, der Unterstützung neuartiger Technologien, wissenschaftlichen Arbeiten und Liegeplatzkontrollen betraut. Es erhält im Rahmen des Projekts einen RS Electric Pulse und sagt, dass die Teilnahme dazu beitragen wird, Vertrauen in neue saubere Technologien zu demonstrieren und aufzubauen und gleichzeitig andere Umweltauswirkungen wie Lärm und Umweltverschmutzung zu reduzieren. Darüber hinaus kann die Ladelösung von einer Vielzahl von Hafennutzern wie Wassertaxis, Yachttendern und anderen genutzt werden.

„Wir in Falmouth Harbour freuen uns unglaublich über diese Ankündigung“, sagt Miles Carden, CEO von Falmouth Harbour. „Wir arbeiten sehr hart daran, unseren Hafenbetrieb zu dekarbonisieren. Der Schlüssel dazu ist die Reduzierung unserer Scope-20-Emissionen. Wir glauben, dass der Elektroantrieb eine wirklich wichtige Rolle bei der Dekarbonisierung kleinerer Hafenschiffe spielen wird, indem wir die Erkenntnisse aus dem wachsenden Markt für Elektrofahrzeuge nutzen. Es gibt jedoch viele Fragen, die im Zusammenhang mit der Leistung der Schiffe im täglichen Einsatz geklärt werden müssen. Die Finanzierung durch Innovate UK ist entscheidend, um die Einführung dieser neuen, sauberen und umweltfreundlichen Technologien im täglichen Gebrauch zu beschleunigen. Die XNUMX als Ergebnis dieses Projekts entworfenen und gebauten Schiffe werden einige wichtige betriebliche Fragen beantworten.“

„RAD Propulsion freut sich über die Zusammenarbeit RS Electric Boats als eines der siegreichen ZEVI-Förderprojekte“, sagt Dan Hook, CEO von RAD-Antrieb.

„Diese Art der Finanzierung ist von entscheidender Bedeutung, um die Einführung emissionsfreier Schiffe im gesamten Vereinigten Königreich zu beschleunigen. Das bedeutet, dass wir zwanzig kommerzielle Arbeitsboote mit Partnern wie Hafenmeistern, Universitäten und Regierungsbehörden zusammenbringen können.“

Zu den an ZENOW beteiligten Arbeitsbootbetreibern gehören:

  • Die Umweltbehörde ist für Flussüberwachungsaufgaben an der Themse und in East Anglia zuständig
  • Eine Gruppe von Hafenkommissaren, darunter Salcombe, Falmouth und Fowey, für Hafenmanagementoperationen
  • Urban Truant Power für einen Fußgänger-Passagierfährdienst zur Isle of Wight
  • Zero Marine Services für Bauunterstützung und Sicherheitsbereitschaftsarbeiten, vorwiegend auf der Themse
  • Royal Yachting Association (RYA), der nationale Motorboot- und Segelverband Großbritanniens
  • Weymouth & Portland National Sailing Academy für Coaching aller Niveaus (von Basissport bis Olympia), Eventmanagement und Sicherheitsbootbetrieb.

Weitere Partner sind die University of Plymouth, Lloyd's Register, Aqua SuperPower, Cheetah Marine International und RAD Propulsion (wurde kürzlich als Finalist für die Maritime UK Solent Awards 2023 bekannt gegeben).

„Die internationale Schifffahrtsindustrie bewegt sich immer schneller in Richtung Elektrifizierung und dieses Projekt wird dazu beitragen, dass Großbritannien an der Spitze steht“, fügt Partridge hinzu. „Dieses Vorhaben ist für uns mehr als nur ein Projekt RS Electric Boats. Es bedeutet eine Verpflichtung, einen Sprung in eine grünere maritime Zukunft. Gemeinsam mit unseren Partnern ebnen wir den Weg für eine emissionsfreie Revolution im Arbeitsbootsektor.“

„RAD Propulsion freut sich über die Zusammenarbeit RS Electric Boats als eines der siegreichen ZEVI-Förderprojekte“, sagt Dan Hook, CEO von RAD Propulsion. „Diese Art der Finanzierung ist von entscheidender Bedeutung, um die Einführung emissionsfreier Schiffe im gesamten Vereinigten Königreich zu beschleunigen. Das bedeutet, dass wir zwanzig kommerzielle Arbeitsboote mit Partnern wie Hafenmeistern, Universitäten und Regierungsbehörden zusammenbringen können.“

Im Juli 2023, RS Electric Boats kündigte seine neue Iteration des Pulse 63 an, die über einen RAD40 verfügt und erhöhte Batteriekapazität von 46 kWh auf 63 kWh. Durch das neue Setup verfügt der Pulse 63 über eine extreme Manövrierfähigkeit; Die propelDer Laser kann um 90 Grad in jede Richtung gedreht werden, was fantastische 180 Grad bietet – so dass sich der Pulse in seiner eigenen Länge drehen kann.

Spotlight-Job

OEM-Geschäftsentwicklungsmanager Großbritannien

Southampton (Hybrid)

Vetus sucht einen dynamischen und hochmotivierten OEM Business Development Manager für sein Team in Großbritannien. In dieser Schlüsselrolle sind Sie für die Vorbereitung und Umsetzung eines umfassenden Account-Plans zur Erreichung ehrgeiziger Vertriebs- und Marketingziele verantwortlich.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt