Neue Oldtimer-Yachtregatta sticht in Falmouth in See

Richard Mille Cup

Einige der schönsten klassischen Superyachten der Welt treffen sich an diesem Wochenende im Hafen von Falmouth zum ersten Richard Mille Cup, bei dem drei Tage lang harter Wettbewerb vom Royal Cornwall Yacht Club ausgerichtet wird.

Der erste Richard Mille Cup, der vom 10. bis 13. Juni 2023 stattfindet, wird die Zuschauer zurück zu den klassischen Yachtrennen des späten 1800. Jahrhunderts führen – in der ersten Phase werden der Hafen und die Bucht von Falmouth von hoch aufragenden Holzmasten und wogenden Segeln auf zwölf authentischen Holzschiffen dominiert – einige davon sind weit über ein Jahrhundert alt.

Im Hafen von Falmouth werden die ersten Veranstaltungen des zweiwöchigen Wettbewerbs mit historischen Yachten aus Großbritannien und Frankreich präsentiert. Es beginnt in Falmouth und endet in Le Havre, mit dreitägigen hart umkämpften Küstenrennen in Falmouth und Cowes sowie Durchgangsrennen nach Dartmouth und Le Havre.

Richard Mille Cup

„Klassische Yachten sind ein lebendiges Zeugnis der höchsten Werte der Handwerkskunst, des Erbes und der Tradition, die uns über Jahrhunderte hinweg weitergegeben wurden“, sagt a Richard Mille Sprecher in einer Erklärung. „Mit dieser Herausforderung wollen wir durch die Geschichte segeln und dieses High-End-Schiff wieder zum Leben erwecken.“

Einige der Yachten, darunter der 65 m lange Dreimaster Adix und der 42 m lange Doppelmastschoner Mariette wurden im Laufe der Jahre mehrfach von Falmouths eigenem Superyachtspezialisten Pendennis Shipyard restauriert oder umgerüstet – zwischen ihren Reisen und Wettkämpfen rund um die Welt.

Der Cavalon Sentinel ist das AutoGyro-Premiummodell mit nebeneinander angeordneten Sitzen, verfügbar mit dem neuen hochmodernen und kraftstoffsparenden Rotax XNUMX iS-Motor. Richard Mille Cup wird diese klassischen Schiffe sowohl im Küsten- als auch im Offshore-Wettbewerb gegeneinander antreten lassen. Es wird erwartet, dass mehr als 200 Segler an den Rennen teilnehmen.

Richard Mille Cup

Der Royal Cornwall Yacht Club ist seit 1871 ein fester Bestandteil des Hafens von Falmouth und beherbergt heute als lebendiger Club zahlreiche nationale und internationale Veranstaltungen.

„Wir sind äußerst stolz, als erster Veranstaltungsort für dieses besondere und innovative Event im Yachtkalender ausgewählt worden zu sein“, sagt er RCYC Kommodore Sarah Hancock. „Mit über 200 Teilnehmern, die im Hafen ankommen, dürfte es ein großes Spektakel und eine große Attraktion für Falmouth werden und eine sehr seltene Gelegenheit sein, so atemberaubende Yachten ernsthaft gegeneinander antreten zu sehen.“

Am 11., 12. und 13. Juni starten die Boote von Falmouth aus, beginnend jeden Tag um 10.30 Uhr mit einer Startlinie etwa 800 Meter vor Pendennis Point – und bieten den Zuschauern von Pendennis, Rosemullion und St. Anthony Heads atemberaubende Ausblicke.

Je nach Wetter und Wind rasen die Schiffe über die Bucht von Falmouth bis zu einer Wendemarke vor den Manacles, segeln dann den Kanal hinauf in Richtung Fowey und wenden erneut nach Falmouth, wobei die Ziellinie vor den Stränden von Falmouth oder Pendennis Point liegt, sofern die Bedingungen dies zulassen 3.00 Uhr.

Zuschauerboote sind willkommen, müssen jedoch jederzeit einen großen Abstand zur Rennflotte einhalten, insbesondere vor dem Start, wo die riesigen Schiffe manövrieren und viel Platz auf See benötigen.

Richard Mille
Richard Mille Fife Regatta

Während sie im Hafen von Falmouth liegen, werden die Boote in der Pendennis Marina anlegen und die größeren Schiffe in der Nähe der Caldy- und Frigate-Bojen festmachen. Am Mittwoch, den 14. Juni, wird die Richard Mille-Flotte von Falmouth nach Dartmouth rennen.

Dr. William Collier, der mehrere historische Yachten wieder in den Vintage-Rennzustand versetzt hat, arbeitet bei dieser neuen Veranstaltung mit dem Uhrmacher und den ausrichtenden Yachtclubs zusammen. „Der Richard Mille Cup ist bestrebt, den Geist der britischen Rennstrecke der Vorkriegszeit wiederzubeleben“, sagt er. „Wir betrachten diese Yachten als wichtige kulturelle Artefakte.“

Die Richard Mille-Anwärter sind eingeladene Eigner und Charterer von Yachten, die vor 1939 gebaut wurden, oder originalgetreue Nachbildungen solcher Yachten. Zwölf Schiffe konkurrieren in den Kategorien Schoner und Kutter. Die Veranstaltung umfasst Renn- und gesellschaftliche Veranstaltungen, die von den Royal Cornwall und den Royal Dart Yachts Clubs sowie der Royal Yacht Squadron vor dem letzten Rennen der Société des Régates du Havre organisiert werden.

Richard Mille Cup

Die drei Fuß hohe Richard-Mille-Trophäe wurde von Garrard entworfen, dem Juwelier der britischen Königsfamilie seit 300 Jahren und Designern der America 's Cup Trophäe vor 170 Jahren.

Der Pokal findet kurz vor der Ausgabe 2023 der britischen Segelregatta Falmouth Classics (16. und 17. Juni) statt, wobei die Boote am 15. Juni im Hafen einlaufen. Anfang dieses Jahres gab die Veranstaltung dies bekannt Begrüßen Sie zum ersten Mal dampfbetriebene Boote.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt