Mehr „Hands on Deck“ bei Actisense bei anhaltendem Umsatzwachstum

Marineelektronikunternehmen aus Poole, Actisense, hat nach anhaltendem internationalen Wachstum zwei neue Ingenieure eingestellt.

Actisense blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018 zurück, das sich auch im ersten Halbjahr 2019 mit einer Umsatzsteigerung von 30 % fortsetzte. Dies ist vor allem auf den anhaltenden internationalen Handel mit 45 Ländern und die Einführung ihres innovativen Wi-Fi-Gateways W2K-1 zurückzuführen.

Aufbauend auf dem Wachstum des Unternehmens hat Actisense kürzlich zwei neue Mitarbeiter eingestellt. Zu den neuen Teammitgliedern für 2019 gehören Nidhi Sharma und Aidan Batten. Sie werden dafür verantwortlich sein, sicherzustellen, dass Actisense in der Lage ist, den Anstieg der Bestellungen für ihre Schiffselektronik zu bewältigen, die erwartete hohe Qualität der Produkte aufrechtzuerhalten und leitende Mitarbeiter zu unterstützen.

Eine der ersten Neueinstellungen im Jahr 2019 war Nidhi Sharma, die im April zu Actisense kam und als Testingenieurin arbeitet. Sie ist für das Testen der Firmware von Actisense-Produkten verantwortlich und nutzt ihre umfassenden Programmiersprachenkenntnisse, um sicherzustellen, dass die Software jedes Produkts funktioniert.

Nidhi sagte: „Actisense ist ein wachsendes Unternehmen, das als führend in der Schiffselektronikbranche bekannt ist, und ich freue mich, Teil des Unternehmens zu sein. Ich hoffe, dazu beizutragen, dass der gute Ruf von Actisense weiter wächst.“

Neben Nidhi hat Actisense auch Aidan Batten als Junior-Hardware-Ingenieur willkommen geheißen.

Aidan hat kürzlich sein Studium der Elektrotechnik an der University of Portsmouth abgeschlossen und wird mit den leitenden Mitgliedern des Hardware-Teams von Actisense zusammenarbeiten, während er seine Berufserfahrung vertieft.

Phil Whitehurst, CEO von Actisense, sagte: „Das Wachstum von Actisense hat es uns ermöglicht, drei äußerst talentierte, junge und enthusiastische neue Mitarbeiter einzustellen, die ich sehr gerne im Team begrüßen darf.“ Die neuen Teammitglieder werden das weitere Wachstum des Unternehmens ermöglichen und sicherstellen, dass unsere hochwertige Schiffselektronik weiterhin Innovationen hervorbringt und die Branche verändert.“

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt