MariTrace führt neues Superyacht-Tracking-System ein

Verbeugen Sie sich über kristallklarem Wasser

MariTrace wird auf der diesjährigen Superyacht Technology Show sein neuestes Produkt, Mercury, vorstellen. Und wann? Es heißt, es werde neue und verbesserte Standards für Ortungsgeräte setzen.

Dieses sichere System zeigt die Position eines Schiffs in der MariTrace-Schnittstelle an, auch wenn keine AIS-Datenübertragung verfügbar ist. Es erkennt einen Verbindungsverlust und speichert im Falle eines Internetausfalls auch die Schiffsposition im Cache, die bei erneuter Verbindung an die MariTrace-Schnittstelle übertragen wird.

Linien auf einer Karte zeigen, wo sich Schiffe im Meer befinden

„Unsere Benutzer halten MariTrace für die natürliche Wahl für die Schiffsverfolgung“, sagt er MariTrace CEO Thomas Owen: „Von der Risikobewertung bis zum Verständnis von Angebot und Nachfrage ermöglichen unsere interaktive Plattform und branchenführende Entwicklungen die intelligentesten Entscheidungen für die Sicherheit auf See in Hochrisikogebieten.“

Das Unternehmen sagt, dass Mercury die AIS-Verfolgung für Schiffe übertreffen kann. Die Übertragung liefert standardmäßig einmal pro Minute eine GPS-Position. Die Frequenz kann je nach Bedarf erhöht werden. Mercury speichert Daten auf der Hardware zwischen, um sie automatisch und bei Bedarf herunterzuladen, und bietet Kunden die Möglichkeit, die Schiffspositionen mit anderen autorisierten MariTrace-Benutzern zu teilen, beispielsweise einem Schiffsversicherer oder einem Sicherheitsteam. Außerdem ist die Installation zusätzlicher Hardware, wie etwa einer Marineantenne, nicht erforderlich.

MariTrace überwacht nach eigenen Angaben weltweit Hunderttausende Schiffe – von Schleppern und Tankern bis hin zu Yachten und Kreuzfahrtschiffen – und generiert stündlich über 4 Millionen Datenpunkte.

Früher in diesem Jahr, MIN meldete die Bergung eines gestohlenen 34 Regulator-Tenders vor St. Martin innerhalb von sechs Stunden nach dem Diebstahl. Das Boot, ironischerweise benannt Kann dies nicht berührenwurde mit NavTracker-Sicherheitssystemen von Global Ocean Security Technologies ausgestattet.

Die Superyacht Technology Show findet vom 20. bis 21. März 2024 in Barcelona statt.

Bleiben Sie über alle Termine und Veranstaltungsorte der Shows auf dem Laufenden Marine Industry News.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt