Lokaler IWA-Freiwilliger ist Ehrengast bei der 70. Geburtstagsfeier von Prinz Charles

Der Freiwillige der Inland Waterways Association (IWA) aus Northamptonshire, Bernard Morton, wurde letzte Woche als Ehrengast bei einer exklusiven Teeparty ausgewählt, um den 70. Geburtstag von Prinz Charles im Spencer House im Zentrum von London zu feiern.

Bernard wurde für sein Engagement für die Verbesserung der Wasserstraßen von Northamptonshire in den letzten zehn Jahren als Vorsitzender der Northampton Branch of IWA nominiert. Bernard schloss sich 70 inspirierenden Menschen an, die alle 1948, im selben Jahr wie Prinz Charles, geboren wurden, um Tee, Sandwiches und Geburtstagskuchen zu trinken.

Bernard, der in Gayton lebt und begeisterter Bootsfahrer ist, sagte: „Wo immer Bedarf besteht, sei es, um einen Abschnitt einer gefährdeten Wasserstraße zu erhalten oder wiederherzustellen, den Bau neuer Kanäle zu befürworten, die Erhaltung bestehender Kanäle zu unterstützen oder ihre Nutzung zu fördern, IWA mischt sich ein. Ich schätze mich sehr glücklich, Teil eines großartigen Teams zu sein, das unermüdlich daran arbeitet, positive Veränderungen in unserer Umwelt zum Nutzen der lokalen und weiteren Gemeinschaft herbeizuführen.“

IWA arbeitet daran, die 6,500 Meilen von Kanälen und Flüssen in Großbritannien zu schützen und wiederherzustellen, wobei die IWA Northampton Branch mit lokalen Interessengruppen zusammenarbeitet, um die Wasserstraßen, die durch Northamptonshire fließen, zu erhalten und zu schützen. Im Jahr 2013 übernahm die Niederlassung den mehr als sechs Kilometer langen Northampton Arm des Grand Union Canal. Sie veranstalten regelmäßig Taskparts, um Wartungsarbeiten wie das Streichen von Schlössern, das Sammeln von Abfällen und die Vegetationsräumung durchzuführen. In jüngerer Zeit entwickelten sie in Zusammenarbeit mit einem Künstler und lokalen Schulkindern einen Mosaikpfad und ein 70 Meter langes Wandgemälde, das eine Zeitleiste der Geschichte Northamptons darstellt. Die Gruppe hat auch Tausende von Pfund gesammelt, um andere Wohltätigkeitsorganisationen und gemeinnützige Organisationen in der Region wie die Sea Cadets zu unterstützen.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt