Video zur Kill Cord Safety-Kampagne

Die Bedeutung des Tragens einer Kill Cord wird in einem neuen Sicherheitsvideo der RYA auf dramatische Weise hervorgehoben.

Die Fahrer von Motorbooten werden keinen Zweifel an der entscheidenden Rolle haben, die das Kill Cord für die Sicherheit von Menschen spielen kann, wenn sie auf dem Wasser Schwierigkeiten haben.

Das Video ist Teil der neuen digitalen Sicherheitskampagne von RYA, um die wichtigsten Sicherheitsbotschaften hervorzuheben: Passen Sie auf sich auf, haben Sie einen Plan, bleiben Sie in Kontakt und kennen Sie Ihre Grenzen. Die Kampagne ist eine neue Herangehensweise an die traditionellere Methode der RYA, einen jährlichen Sicherheitshinweis mit Schlüsselthemen herauszugeben, um Bootsfahrern zu helfen, in praktischer Hinsicht über ihre Sicherheit auf dem Wasser nachzudenken.

Kleine offene Motorboote sind normalerweise mit einer Notleine ausgestattet, die bei richtiger Verwendung den Motor abstellt, wenn der Fahrer vom Ruderstand entfernt wird. Das Video soll die Botschaft vermitteln, dass dies ein wichtiges Gerät ist und immer verwendet werden sollte.

RYA-Sicherheitsberater Andrew Norton sagt: „Ein Kill Cord ist in seinem Design aufgewickelt, um dem Fahrer die natürliche Bewegung zu ermöglichen, die er beim Rudern eines Bootes benötigt. Sollte sich der Fahrer von der Ruderposition wegbewegen oder weggeschleudert werden, löst sich die Killleine von der Konsole und der Motor stoppt.

„Das Abnehmen der Killleine ermöglicht es einer Besatzung oder einem Beifahrer auch, den Motor abzustellen, wenn der Fahrer am Ruder handlungsunfähig wird, beispielsweise wenn er ohnmächtig geworden ist. Es ist ein unnötiges Risiko, das Kill Cord nicht zu tragen, und wir möchten die möglichen Folgen hervorheben, wenn dieses wichtige Gerät nicht getragen wird.“

In den meisten Fällen startet das Boot nicht ohne angebrachte Killleine, daher sollte eine zweite Killleine an Bord mitgeführt werden, damit das Boot wieder gestartet werden kann, wenn der Fahrer und die Killleine über Bord gegangen sind. Das Kill Cord sollte vom Fahrer bei laufendem Motor getragen werden.

Die Killschnur sollte immer wieder auf sich selbst geklipst werden. Er sollte nicht an einem Kleidungsstück befestigt oder an einer anderen Stelle befestigt werden, an der sich der Clip vom Fahrer lösen würde, anstatt sich von der Konsole zu lösen, da sich das Konsolenende lösen muss, damit die Killschnur das Boot stoppt.

Zusammenfassung der Ratschläge und Empfehlungen von RYA

  • Die RYA empfiehlt, das Kill Cord um Ihr Bein zu legen. Es sollte nicht die Lenk- oder Schalthebel verschmutzen.
  • Die RYA empfiehlt nicht, die Länge des vom Hersteller des Motors bereitgestellten Kill Cords zu verlängern.
  • Überprüfen Sie immer zu Beginn jedes Tages oder jeder Sitzung, ob Ihr Kill Cord funktioniert, und überprüfen Sie es regelmäßig auf Verschleißerscheinungen.
  • Kaufen Sie beim Ersetzen von Kill-Schnüren ein Original-Ersatz-Lanyard mit einer Verstärkungsschnur durch die Mitte.
  • Lassen Sie keine Tötungsschnüre in den Elementen. Extreme Temperaturen und UV-Licht schaden dem Lanyard auf Dauer.
  • Wenn Ihr Verbindungsmittel einen Außenmantel aus Stoff hat, aber seine Spiralspannung verloren hat, ist es ratsam, diesen zu ersetzen, da die innere Verstärkungsschnur beschädigt werden kann.
  • Halten Sie ein Ersatz-Killkabel an Bord
Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt