NautiBuoy bringt vier neue aufblasbare Superyacht-Plattformen auf den Markt

aufblasbare Plattformen für Superyachten

NautiBuoy stellt auf der boot Düsseldorf vier neue modulare aufblasbare Produkte für Superyachten vor. An erster Stelle steht ein E-Foil-Dock mit dem Prinzip „Einfahren, losfahren“.

Dies wurde entwickelt, um die große Auswahl an derzeit erhältlichen E-Foiling-Boards anzudocken. Laut NautiBuoy dauert das Aufblasen und die Befestigung an vorhandenen Plattformen mithilfe der Luftknebeltechnologie des Unternehmens Sekunden.

Der C-Shade ist ein Vordach für Bootsfahrer, die einen kühlen Kopf bewahren möchten. Es kann auch frei schwimmend, am Ufer verankert oder am Strand selbst genutzt werden und ermöglicht den Gästen, den ganzen Tag über schattige Bereiche zu genießen.

Die neuen aufblasbaren und mit Netzen versehenen „Meeresbecken“ von NautiBuoy schaffen einen „komfortablen Raum, um das Wasser zu genießen, ohne dass die Gefahr von Quallen oder anderen Meereslebewesen besteht“. Diese sind in zwei Größen erhältlich und so konzipiert, dass Wasserspielzeuge und kleine Beiboote daneben angedockt werden können. Ebenso können weitere Produkte aus dem NautiBuoy-Sortiment angeschlossen werden.

Die letzte Ergänzung ist ein Jet-Ski-Dock mit zwei Buchten, der Jetskis bei wechselnden Seebedingungen wertvollen Schutz bietet und es den Fahrern ermöglicht, direkt in den Dock zu fahren.

Es kann als eigenständiges Produkt verwendet oder mit den Meeresbecken und Plattformen verbunden werden.

„Wir freuen uns, auf der boot Düsseldorf 2024 vier neue Premium-Produkte vorzustellen“, sagt Clay Builder, NautiBoje Mitbegründer und Leiter des UK-Vertriebs. „Superyachten sind ein luxuriöser Spielplatz für Erwachsene und Kinder gleichermaßen – unsere Reise begann mit der Vision, den nutzbaren Raum auf dem Wasser zu erneuern, und heute stellen wir stolz vier neue Ergänzungen vor, die den Luxus und das Vergnügen eines Superyacht-Erlebnisses an Bord verkörpern.“

Der Bauunternehmer blickt auf eine 11-jährige Karriere auf mehreren großen Segel- und Motoryachten zurück. Nach Hunderten von Abwaschungen mit gastbereiten Beibooten und noch mehr Stunden mit der Reparatur von Jetskis und Schäden an den Spiegeln sowie frustrierenden Tagen mit der Suche nach Jachthafenflößen erkannte Builder, dass er den Bedarf an multifunktionalen aufblasbaren Plattformen erkannte, die Yachten immer haben könnten Zugang und einfache Verstauung an Bord. Jetzt erweitert das mit dem DAME-Award ausgezeichnete Unternehmen, das sich im Besitz von Air Group Industries befindet, einem niederländischen Unternehmen, das seit 100 Jahren Schlauchboote herstellt, sein Sortiment.

Die aufblasbaren Plattformen dienen dazu, das Heck einer Superyacht zu befestigen und zu erweitern, um individuell anpassbare Strandclubs zu schaffen. Die in vier Größen erhältlichen Plattformen können auf unterschiedliche Weise miteinander verbunden werden, um alles zu schaffen, von großen traditionellen Strandclubs, Jet-Ski-Pontons und Wassersportzentren bis hin zu klassischen Gehwegen, einer Sprungplattform und einer sicheren Wartungsplattform, mit der optionalen Ergänzung von C-Docks, SEABOB-Andockstationen, aufblasbaren Stufen und L-Bug-Verbindungen für hohe Spiegel. Die modularen Plattformen werden über die Air Toggle-Technologie verbunden, eine einklemmfreie Verbindung, die bedeutet, dass keine harten oder mechanischen Teile erforderlich sind. Aufgrund des aufblasbaren Designs können Plattformen aufgerollt und in einer Tender-Garage gelagert werden. Die größte Plattform wiegt 42 kg und kann von nur zwei Besatzungsmitgliedern getragen werden.

NautiBuoy ist seit zehn Jahren im Einsatz. Builder sagt, dass die größte Herausforderung für das Unternehmen in dieser Zeit neben Covid und den Herausforderungen in der Lieferkette das Verständnis potenzieller Kunden für die enormen Vorteile und Einsatzmöglichkeiten von NautiBuoy war.

Er sagt, dass die Produkte zwar aus hochwertigen Materialien hergestellt werden, aber viel mehr sind als eine einfache Plattform für Angebote und Spielzeug. „Sie lassen sich äußerst einfach einsetzen und schnell aufblasen, kombiniert mit mehreren Konfigurationsoptionen für ein maßgeschneidertes und funktionelles Yachtzubehör – und als die Kunden dies erlebten, verbreitete sich die Mundpropaganda wie ein Lauffeuer und wir haben zehn sehr erfolgreiche Jahre hinter uns.“

Jetzt blickt er nach vorne und sagt: „Die Maximierung unserer hochmodernen Produktionsanlagen und Spitzentechnologie in Europa wird in den nächsten zehn Jahren unsere größte Chance sein.“ Die Einrichtung wird es NautiBuoy ermöglichen, Plattformen, Zubehör und maßgeschneiderte Bestellungen für Kunden auf der ganzen Welt zu entwerfen und zu entwickeln, sei es zum Vergnügen oder zur Wartung.

Finde mehr Superyacht-Artikel mit Marine Industry News.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt