Groupe Beneteau Finanzen

Groupe Beneteau erzielte in den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 853-2016 einen konsolidierten Umsatz von 17 Mio.

Das Unternehmen sagte, dass die Ergebnisse im dritten Quartal von starken Bootsverkäufen im Wert von 343.4 Mio. auch ein Plus von 31 % im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Auf der Grundlage des aktuellen Auftragsbestands und der zum Verkauf stehenden Bootseinheiten konnte Beneteau seinen Ausblick auf ein Umsatzwachstum von 11 % für 2017 bestätigen und ist auf dem besten Weg, das obere Ende seiner Prognosen für das Ergebnis der gewöhnlichen Geschäftstätigkeit zu erreichen von rund 68 Millionen Euro.

Beneteau wies auf die positive Absatzentwicklung auf den europäischen und amerikanischen Märkten als Hauptgewinnquelle für das Bootsgeschäft hin, die durch ein hohes Auftragsvolumen von Charterfirmen weiter gestärkt wurde und mehr als 3 Punkte zum Wachstum beitrug. Auch Südamerika, Asien und der Rest der Welt leisteten laut dem französischen Bauunternehmen sehr positive Wachstumsbeiträge.

Katamarane sind ein weiterer Teil der positiven Geschichte des Unternehmens, die für starke Fortschritte im Segelsegment verantwortlich sind, das in den ersten neun Monaten des Jahres 46 % des Umsatzes der Bootssparte erwirtschaftete.

Insbesondere gab Beneteau im Juni bekannt, dass es seine Partnerschaft mit dem fraktionierten Segelunternehmen SailTime um fünf Jahre verlängert. SailTime – das seit 161 ein Wachstum von 2012% durch 28 Stützpunkte in den Vereinigten Staaten und sechs in Australien verzeichnet hat – bietet Beneteau Segel- und Motorboote sowohl für seine Mitglieder- als auch für Yachtbesitzprogramme an.

Beneteau beabsichtigt, ein Modell zu erweitern, bei dem drei seiner nordamerikanischen Händler ihr Geschäft in das SailTime-Franchise integriert haben, sodass der Händler potenziellen Käufern Unterricht, Tagescharter und Yachtmanagement anbieten kann.

„Die Sharing Economy ist derzeit das am schnellsten wachsende Segment in unserer Branche, und SailTime hilft uns dabei, in diesem Bereich zu wachsen … und fördert zusätzliche Bootsverkäufe für Beneteau“, heißt es in der Pressemitteilung.

Die Beneteau-Gruppe bietet mehr als 200 Freizeit- und Flottenmodelle von 11 Marken an, die die Segmente Segeln, Motorboot, Katamaran und Yacht abdecken.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt