Glandŵr Cymru ernennt Steve Thomas CBE zum neuen Vorsitzenden

Die Wohltätigkeitsorganisation für Wasserstraßen und Wohlbefinden, Glandŵr Cymru – der Canal & River Trust in Wales – freut sich bekannt zu geben, dass Steve Thomas CBE zum Vorsitzenden seines Beirats für den Trust in Wales – Bwrdd Glandŵr Cymru – ernannt wurde.

Steve ist der ehemalige Geschäftsführer der Welsh Local Government Association (WLGA), eine Position, die er 14 Jahre lang bis Ende 2018 innehatte. Als Geschäftsführer der WLGA baute er starke Verbindungen zur gesamten walisischen Regierung auf und bringt ein unübertroffenes Verständnis der walisischen Sprache mit Kommunalverwaltung sowie Kenntnisse der breiten Palette von Programmen und Richtlinien, die die Arbeit des Trusts in Wales beeinflussen und beeinflussen werden.

Steve hatte außerdem eine Reihe ehrenamtlicher Tätigkeiten inne, die mit der Arbeit des Trust in Wales im Einklang stehen, unter anderem war er fünf Jahre lang Vorsitzender des Prince's Trust für Wales.

Steve Thomas sagt: „Das ist eine spannende Rolle und ich freue mich, sie zu einem so wichtigen Zeitpunkt für Glandŵr Cymru anzunehmen.“ Die Kanäle von Wales sind fantastische Orte und gehören zum Weltkulturerbe Llangollen-Kanal mit dem erstaunlichen Pontcysyllte-Aquädukt, das unübertroffen ist Monmouth & Brecon-Kanal an dem ich oft entlanggehe, und die spannenden Restaurierungsprojekte auf dem Swansea und Montgomery Kanäle. Als zugänglicher und frei nutzbarer blaugrüner Freiraum spielen die Wasserstraßen von Wales eine wichtige Rolle bei der Förderung von Gesundheit und Wohlbefinden für Einheimische und Besucher. Meine Aufgabe wird es sein, ihr großes Potenzial zu fördern und dafür zu sorgen, dass dies der Fall ist anerkannt und unterstützt.“

Richard Parry, Geschäftsführer von Canal & River Trust, sagt: „Ich freue mich, dass Steve zu Glandŵr Cymru kommt. Steves umfassendes Verständnis der wichtigsten politischen, sozialen und wirtschaftlichen Chancen und Herausforderungen in ganz Wales und seine wertvollen Kontakte sowohl in der Regierung als auch im Freiwilligensektor werden einen großen Beitrag zu unserer Arbeit in Wales leisten. Steves Erfahrung wird dem Trust von Nutzen sein, wenn wir unsere strategischen Pläne für die Wasserstraßen in Wales weiterentwickeln und den Gemeinden, durch die sie verlaufen, und der großen Zahl von Besuchern, die kommen, um sie zu genießen, die Vorteile des Wassers nahebringen. sowie für Bootsfahrer und andere Benutzer.“

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt