Danfoss liefert Antriebsstrang für zwei neue Hybrid-Elektro-Fähren in Hongkong

Elektrische Fähren von Danfoss

Die Editron-Division von Danfoss Power Solutions wurde von der Cheoy Lee Shipyard mit der Lieferung des hybridelektrischen Schiffsantriebssystems beauftragt, das zwei neue hybridelektrische Fähren antreibt. 

Die beiden Fähren werden voraussichtlich Mitte 2024 an ihren Eigner ausgeliefert.  

Hongkong liegt am Ende der Mündung des Pearl River und ist eine der geschäftigsten Hafenstädte der Welt. Fähren sind ein wichtiges Transportmittel für die Stadt und befördern jährlich 18 Millionen Passagiere. Um bis 2050 Netto-Null zu erreichen, plant Hongkong, seinen Verkehrssektor durch die Elektrifizierung von Fahrzeugen und Fähren zu dekarbonisieren. 

Um dieses Ziel zu erreichen, hat die Regierung von Hongkong in ihrem Haushalt 2020 Mittel vorgesehen, um bestehende dieselbetriebene Fähren ab 2025 durch hybride und elektrische Alternativen zu ersetzen. Ein Teil dieses Budgets wird für die neuen 35- und 40-Meter-Hochgeschwindigkeitskatamarane der Cheoy Lee Shipyard verwendet. Jedes Schiff kann bis zu 450 Passagiere bei einer Geschwindigkeit von 23 Knoten befördern. Zwei dieser neuen Fähren werden hybrid-elektrisch sein und von einer integrierten Marinelösung angetrieben, die von der Editron-Division von Danfoss geliefert wird.

Ein Parallel-Hybrid-DC-Zwischenkreissystem wird jede Hybrid-Elektro-Fähre mit Strom versorgen. Das Energiesystem besteht aus zwei Editron-Permanentmagnetmotoren, zwei Cummins-QSK50-Hauptmotoren, vier Sätzen von Leistungsbatterien mit insgesamt 311.2 Kilowatt und mehreren Frequenzumrichtern. Die Editron-Motoren von Danfoss können zwischen den beiden Betriebsarten der Stromerzeugung umschalten. Bei Fahrten im Emissionskontrollgebiet fahren die Fähren mit emissionsfreiem Elektroantrieb und schalten außerhalb des Emissionskontrollgebiets auf Dieselantrieb um. Die überschüssige Leistung des Hauptdieselmotors wird Strom zum Laden der Batterie und zur Versorgung der Hotellasten erzeugen. Auch beim Manövrieren und Anlegen können die Fähren emissionsfrei fahren. 

Chao Wang, Head of Editron Sales and Business Development China, Danfoss Power Solutions, sagt: „Wir freuen uns sehr, Hongkongs Dekarbonisierungsmission zu unterstützen. Diese Fähren werden die ersten in Hongkong sein, die über unser DC-Link-Grid-System verfügen, und wir freuen uns darauf, das volle Potenzial der Technologie zu demonstrieren. Unser kompaktes und leichtes Marinesystem kann maximale Wirkungsgrade von bis zu 98 Prozent erreichen und gleichzeitig die Betriebs- und Wartungskosten senken und Platz im Maschinenraum eines Schiffes sparen. Darüber hinaus steuert und optimiert die fortschrittliche Software hinter dem System die einzelnen Komponenten des Antriebsstrangs und ermöglicht so ein effizienteres Management der Energieverteilung und eine bessere Handhabung eines Schiffes.“

Martin Lo, Direktor der Cheoy Lee Shipyard, sagt: „Als Werft mit langer Geschichte freuen wir uns zu sehen, dass das Energieeinsparungs- und Emissionsminderungspotenzial des Elektroantriebs einen enormen Einfluss auf die Zukunft der Schifffahrt in Hongkong haben wird Industrie. Wir werden eng mit der Editron-Division von Danfoss zusammenarbeiten, um den lokalen Elektrifizierungsmarkt zu entwickeln und unseren Kunden Schiffe von ausgezeichneter Qualität anzubieten.“

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt