VIDEO: Ausreißerboot kreist gefährlich nahe am Ufer

Eine Marineeinheit RIB verfolgte letzte Woche ein außer Kontrolle geratenes Boot in St. Petersburg, Florida, nachdem der Steuermann des Bootes über Bord geworfen worden war.

Die Marineeinheit RIB des Büros von Pinellas County Sherrif kam zu Hilfe und half dabei, Verletzungen von Personen im Wasser nur knapp zu vermeiden.

In der wöchentlichen Besprechung des Büros des Sheriffs von Pinellas County bestätigte ein Sprecher des Büros, dass der Bootsfahrer keine Schwimmweste oder Killcord getragen hatte, was dazu führte, dass „das Boot gefährlich nahe am Ufer und den Menschen im Schwimmbereich kreiste“.

Das dramatische Filmmaterial zeigt, wie es den Marinebehörden gelungen ist, ein außer Kontrolle geratenes Boot davon abzuhalten, das Ufer eines Strandes in St. Petersburg zu erreichen. Zwei Stellvertreter der Marineeinheit des County Sheriff Office von Pinella halfen bei der Rettung und Bergung in ihrem RIB. Das RIB der Marineeinheit folgt dem außer Kontrolle geratenen Fahrzeug, bevor es sich an der Innenkante des unbemannten Schiffes positioniert, es anstößt, um es zu verlangsamen, und dann sieht man einen der Stellvertreter an Bord des außer Kontrolle geratenen Schiffes springen, das Ruder übernehmen und das Boot unter Kontrolle bringen.

Der Bootsfahrer war über Bord geworfen worden und befand sich fast eine halbe Meile vom Ufer entfernt, als er Wasser trat. Der Mann hatte von seinem Telefon aus die Notrufnummer 911 angerufen, während er Wasser trat. Er wurde sicher und unverletzt gerettet.

Das Video wurde vom Büro des Sheriffs von Pinellas County in Florida gepostet und Nun diese Nachricht. Das Büro des Sheriffs beschwor die Leute, die aufs Wasser gingen, Rettungswesten und Killcords zu tragen.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt