Das neue ultrakompakte, erschwingliche und wasserdichte GX1400GPS/E DSC VHF von Standard Horizon

Weiterhin marktführend bei kompakten, erschwinglichen und funktionsreichen DSC-Transceivern, Standardhorizont kündigt die Einführung des brandneuen GX1400GPS/E an.

Mit einer Breite von knapp über 6 cm und einer Tiefe von knapp 4 cm ist dieses bemerkenswert kompakte und robuste Seefunkgerät so konzipiert, dass es in die schwierigsten Umgebungen passt. Die vollständige Wasserdichtigkeit nach IPX8-Standard (5 Fuß Eintauchen für 30 Minuten) macht es ideal, um das Armaturenbrett von jedem Hochleistungs-Offenboot, Motor oder Segel zu zieren, wo der Platz begrenzt ist und das Spray fliegen kann.

Die DSC-Elemente (Digital Selective Calling) des Class D GX1400GPS/E enthalten alle einfach zu bedienenden (E2O) Funktionen, für die Standard Horizon bekannt ist. Die Grundfunktionen Programmable Scan, Priority Scan und Multi Watch werden durch weitere wertvolle Features ergänzt, die dieses kompakte Set so vielseitig machen. Dazu gehören programmierbare Softkeys, DSC-Testrufe und eine voreingestellte Taste zum Aufrufen von bis zu 10 der am häufigsten verwendeten Kanäle.

Das GPS-Element bietet einen eingebauten 66-Kanal-GPS-Empfänger, der die Funktionalität des Sets weiter verbessert. Die GPS-Ausgabe kann verwendet werden, um mit wenigen einfachen Schritten Positionsdaten zu DSC-Anrufen hinzuzufügen. Das Set kann auch über NMEA 0183 mit einem kompatiblen Kartenplotter verbunden werden.

Damit die Einstellungen bei jedem Wetter gut sichtbar sind, verfügt das GX1400GPS/E über ein überdimensionales Full-Dot-Matrix-Display mit breiten Ziffern und fetter Schrift. Die Menütaste auf der Vorderseite macht die Navigation durch die erweiterten Funktionen sehr intuitiv.

Auch die Tonausgabe wurde optimiert. Mit der Clear Voice Noise Reduction-Technologie eliminiert das Mikrofon unerwünschte Hintergrundgeräusche von Motoren, Wind oder Wellen, sodass die Übertragung kristallklar ist. Das Mikrofon verfügt außerdem über Tasten, die den direkten Zugriff auf Kanal 16, den Hauptruf- und Notrufkanal, sowie den Auf-/Ab-Zugriff auf die Unterkanäle ermöglichen. Der Bediener kann auch problemlos zwischen 1 Watt und 25 Watt umschalten.

Das GX1400GPS/E verfügt über den ATIS-Modus (Automatic Transmitter Identification System), der für die meisten Freizeitschiffe auf den kommerziellen Wasserstraßen Europas obligatorisch ist. Das Gerät zeigt eine „Besetzt“-LED-Anzeige an, die grün leuchtet, wenn ein Signal empfangen wird, sodass der Bediener auf einen Blick erkennen kann, dass das Gerät abgefragt wird.

Das neue GX1400GPS/E von Standard Horizon ist in einem robusten und ultrakompakten Gehäuse geschützt und bietet eine Vielzahl fortschrittlicher Funktionen, einschließlich integriertem GPS, und ist der ideale Begleiter für schnelle, offene Boote und passt in jede Konsole, wo der Platz knapp ist eine Prämie.

Wie bei allen Standard Horizon-Transceivern gibt es eine volle 3-Jahres-Garantie auf Wasserdichtigkeit.

Empfohlener Verkaufspreis: £169.95 inkl. MwSt.

Hauptmerkmale

Fester UKW-DCS-Transceiver der Klasse D

Integrierter 66-Kanal-GPS-Empfänger

Tauchfähig nach IPX8-Standard (5 Fuß für 30 Minuten)

Ultrakompaktes Gehäuse

Einfach zu bedienendes (E2O) Symbol und Menüsystem

Klare Sprach- und Rauschunterdrückungstechnologie

Mikrofon mit Geräuschunterdrückung mit Kanal- und Leistungswahltasten

Technische Spezifikationen:

Modell: GX1400GPS/E

Abmessungen: 6.1 x 2.4 x 3.9 Zoll (156 x 61 x 100 mm)

Gewicht: 1.76 g

Transceivertyp: ITU-R M.493-14 (EU-Version) Klasse D DSC

Frequenzbereich: 156.025MHz – 161.600MHz (International)

Emissionstyp: 16K0G3E, 16K0G2B

Kanalabstand: 25kHz

Empfängerfrequenzbereich: 156.050MHz – 163.275MHz

Stromverbrauch: 1.2 A (RX) 0.3 A (Standby) TX: 5.0 A/1.0 A (25 W/1 W)

GPS-Empfängerkanäle: 66 Kanäle

GPS-Empfindlichkeit: Weniger als -147dBm

Zeit bis zum ersten Fix (Kaltstart): Normalerweise weniger als 1 Minute

Zeit bis zum ersten Fix (Hot Start): Normalerweise 5 Sek.

Geodätisches Datum: WGS84

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt