Sailteck betritt den Segelmarkt mit Rennkompass

Sailteck bringt Kompass für Segelbootrennen auf den Markt

Der Schiffselektronikhersteller Sailteck bringt ein neues leistungsstarkes Segelinstrument für Jollen, Katamarane und kleine Kielboote auf den Markt.

Es heißt, dass sein neuer Rennkompass über fette 30-mm-Ziffern und zwei Displays verfügt, sodass die Lesbarkeit auch aus der Wander- oder Trapezposition kristallklar ist. Das zweizeilige Display soll sicherstellen, dass Segler den Countdown und die taktischen Anzeigen vor dem Start sowie Kurs und Taktik nach dem Start sehen können, während die Tageszeituhr ein separates Zeitmessgerät überflüssig macht. Der Countdown wird durch die Drei-Tasten-Tastatur vereinfacht.

„Durch die Bereitstellung hervorragender Ergonomie und Benutzerfreundlichkeit in einem kleinen, leichten Paket möchte Sailteck taktisches Segeln für alle Wettkampfmannschaften zugänglich machen“, sagt Mark Johnson, Gründer und Geschäftsführer des in Frankreich ansässigen Unternehmens Sailteck.

Johnson war Mitbegründer und Hauptentwickler von Tacktick, das vor über 20 Jahren den elektronischen taktischen Kompass im Kleinbootrennsport einführte.

Das Unternehmen gibt an, dass der Rennkompass „völlig“ wasserdicht ist, da er aus einem einteiligen, gehärteten, transparenten Frontgehäuse besteht. Es fügt hinzu, dass der neue Rennkompass klassenzugelassen ist, da er kein GPS enthält und über sein integriertes, zum Himmel gerichtetes Solarpanel „lebenslang mit Strom versorgt“ wird.

Spotlight-Job

Technischer Key-Account-Manager

Welwyn Garden City (Hybrid)

Das Spezialchemieunternehmen Sika sucht einen technischen Key Account Manager, um das Geschäftswachstum voranzutreiben und starke Beziehungen zu Key Accounts im Marinesektor zu pflegen.

Vollständige Stellenbeschreibung »

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Zum Inhalt