Provezza wird zum 52. SUPER SERIES Greenest Team of the Year gekürt

52 SUPER-SERIE 2019

Das unter türkischer Flagge fahrende Provezza-Team von Ergin Imre wurde als das grünste Team des Jahres 52 der 2019 SUPER SERIES ausgezeichnet.

Die Crew ging während der gesamten Saison mit gutem Beispiel voran, nahm mit Fleiß und Enthusiasmus Benchmark-Best Practices an und half gleichzeitig, neue Initiativen der hart arbeitenden Gruppe von Nachhaltigkeitsbotschaftern der Serie voranzutreiben. Und ganz im Sinne der Grundphilosophie der Rennstrecke hat die Provezza-Crew ihre Nachhaltigkeitsziele mit ansteckender guter Laune erreicht.

Ihr Preis – ein tragbarer Guzzle H2O Wasserfilter und Trinksystem, entworfen von Phoenix Bowman und Guzzle H2O Gründer Sean „Doogie“ Couvreux und gespendet von 11th Hour Racing – wird es dem Team ermöglichen, sein Nachhaltigkeitsprogramm für zukünftige Saisons weiter zu verbessern.

„Es ist sehr erfreulich, die positiven Veränderungen in der 52 SUPER SERIES Community Jahr für Jahr zu sehen und ich habe das Gefühl, dass wir in dieser Saison sehr gute Fortschritte gemacht haben“, kommentiert Christoph Kröger, der 52 SUPER SERIES Sustainability Manager.

„Diese Auszeichnung trägt dazu bei, nur einige der einfachen, praktischen Schritte widerzuspiegeln, die Teams unternehmen und die in der gesamten Flotte übernommen werden. Die Provezza-Crew arbeitet gut und hat in den letzten Jahren einen bemerkenswerten Wandel erlebt, um zu einer unserer führenden Köpfe in Bezug auf Nachhaltigkeit und verantwortungsvolle Entscheidungen zu werden.“

Das gesamte Team verwendet jetzt ausschließlich wiederverwendbare Utensilien sowie Keramiktassen und -becher in und um ihren Behälter. Das Essen für die Besatzung wird in Containern geliefert, die täglich gewaschen und wiederverwendet werden. Sie gehörten zu den ersten Anwendern der Ecoworks Marine-Reinigungsprodukte; und bei der Umsetzung der Initiative zur Nachverfolgung des Kraftstoffverbrauchs hat das Provezza-Team dies freiwillig und genau getan und sich verpflichtet, seinen berechneten COXNUMX-Fußabdruck auszugleichen.

Es versteht sich von selbst, dass ihre erfolgreiche Mission, das versunkene Bohrgerät zu bergen, das sie während der Rolex TP52-Weltmeisterschaft in der Bucht von Palma kaputt gemacht hatten, schnell und effizient abgeschlossen und so viel Material wie möglich für Upcycling-Initiativen geborgen wurde.

Und das Team achtet außerdem darauf, den Kraftstoffverbrauch über einen eigenen 20-Sitzer-Bus zu begrenzen, wodurch zahlreiche individuelle Taxi- und Autofahrten reduziert werden; und viele ihrer Crew nutzen einfach Fahrräder, Skateboards oder Roller, um sich fortzubewegen.

„Wie bei den Gewinnern des letzten Jahres, Phoenix, werden für Provezza Nachhaltigkeit und handelnde Verantwortung für die Crew immer selbstverständlicher. Bootskapitän Guy Barron ist ein starker Anführer und ein großartiges Beispiel für jemanden, der alle anderen Teammitglieder dazu bringen kann, vom gleichen Liedblatt zu singen“, betont Kröger.

„Ich bin sehr stolz darauf, dass unser Team diesen Preis gewonnen hat“, kommentiert Guy Barron von Provezza. „Die Crew ist sich der Dringlichkeit der Situation im Hinblick auf den Erhalt unserer Ozeane bewusst geworden und wir haben unsere Verantwortung für die Verbesserung unserer Praktiken während der gesamten Teamoperationen herauskristallisiert. Es ist noch in Arbeit und, ja, manchmal ist es eine lästige Pflicht, aber wir alle tun jedes Jahr mehr. Und mit der Gruppe der Botschafter ist es großartig, Ideen auszutauschen, voranzukommen und zu wissen, dass wir Unterstützung und Zusammenhalt unter allen anderen Teams auf der Strecke haben. Und mit dem Wasserreiniger in unserem Container können wir noch effizienter arbeiten.“

Die Trophäe des grünsten Teams des Jahres 2019 wurde als Zusammenarbeit zwischen allen 52 SUPER SERIES-Teams entworfen und gebaut und besteht aus weggeworfenen und zerbrochenen Carbonartikeln, die von den Crews beigesteuert wurden.

„Seit wir vor fünf Jahren anfingen, mit der 52 SUPER SERIES zu arbeiten, war ich über die Entwicklung der Nachhaltigkeitsbemühungen der Veranstalter und Segelteams demütig. Ihr Engagement, die Gesundheit der Ozeane zu verbessern, ihre Umweltauswirkungen zu analysieren und jeden Veranstaltungsort besser zu verlassen, als sie es vorgefunden haben, ist inspirierend“, sagte Todd McGuire, Managing Director, 11th Hour Racing. „Ich glaube, dass der Erfolg darauf zurückzuführen ist, dass die Segler mit einem engagierten Nachhaltigkeitsbotschafter für jedes Team engagiert werden, ein leicht reproduzierbares Konzept für andere Regatten. Bei jeder Veranstaltung diskutieren die Botschafter über neue Initiativen und berichten über frühere Verpflichtungen. Herzlichen Glückwunsch an Provezza zur Durchsetzung als grünstes Team des Jahres. Ich freue mich auf weitere Innovationen im Jahr 2020.“

Diese Seite wurde von GTranslate aus dem Englischen übersetzt. Der Originalartikel wurde vom in Großbritannien ansässigen MIN-Team verfasst und/oder bearbeitet.

Kommentarfunktion ist abgeschaltet.

Zum Inhalt